Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Königliche Pause vor der Hubbrücke
Lokales Lübeck Königliche Pause vor der Hubbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 23.06.2016
Britische Marineschiffe statteten der Hansestadt einen inoffiziellen Besuch ab. Quelle: Holger Kröger

Ungewöhnlicher Besuch am Mittwochnachmittag: Der Travemünder Wolfgang Breitkreutz (71) beobachtete von seinem Balkon aus, wie drei Marineschiffe Richtung Lübeck fahrend die „Passat“ passierten. Wenig später erkannte er, dass es sich um britische Schiffe handelte. Die HMS (Her Majesty’s Ship) „Explorer“, „Trumpeter“ und „Biter“ waren tatsächlich auf dem Weg nach Lübeck. Am späten Nachmittag machten die drei Patrouillenboote der Royal Navy im Hansahafen gegenüber den Media Docks fest. Aber nicht etwa, um beim „Open Ship“ den Lübeckern zu zeigen, was sie haben, sondern einfach nur, um ein Päuschen einzulegen und aufzutanken.

Hafenkapitän Wolfram Kempin: „Die letzten Jahre kommt das immer wieder vor, dass Nato-Schiffe zu einem inoffiziellen Besuch kommen, den Abend und die Nacht in Lübeck verbringen und am nächsten Tag weiterfahren.“ Und so war’s dann auch. sr

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 38. Mal fanden gestern die Jugendwaldspiele statt – 300 Schüler testeten ihr Wissen über Fauna und Flora.

23.06.2016

Eine Frühgeburt stellt für viele Eltern eine starke Belastung dar. Im Klinikalltag kann das medizinische Personal jedoch nicht auf alle Sorgen der Eltern angemessen eingehen.

23.06.2016

GAL beantragt Kontingent – Humanistische Union recherchierte vor Ort.

23.06.2016
Anzeige