Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Kombüsengold“ mit Labskaus
Lokales Lübeck „Kombüsengold“ mit Labskaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 28.10.2017

Ein Kapitän, ein Koch, ein Schauspieler: Vertreter aller drei Professionen sind mit dabei, wenn der auf maritime Literatur spezialisierte Verlag das Buch des Autors Kai Schächtele

Wenn der Ankerherz- Verlag am Donnerstag, 9. November, bei einem Abend rund um die Welt und den Herd sein neues Buch „Kombüsengold“ vorstellt, sind auch bekannte Lübecker mit von der Partie. Beginn ist um 19 Uhr in der neuen Location 25, Hartengrube 25.

und des Fotografen Thomas Duffé auf besondere Art präsentiert. 32 Schiffsköche aus aller Welt lassen sich in „Kombüsengold“ in ihre Töpfe schauen und verraten Rezepte zwischen Chicken Biryani und Sauerbraten. Natürlich darf auch Labskaus nicht fehlen – und den bereitet der Lübecker Meisterkoch Günter Weinberg in seiner mobilen Küche, die er mit ins alte Stecknitzfahrer-Amtshaus von Wolf-Dietrich Turné bringt. Mehr noch: Die Gäste können bei der Zubereitung helfen.

Weinbergs Bezug zur Kombüse: „Damals, als die ,Cap Anamur’ in Lübeck ablegte, habe ich 500 Portionen Labskaus gekocht und 1000 Spiegeleier gebraten.“ Das war im Februar 2004, als der Lübecker Kapitän Stefan Schmidt und Elias Bierdel vom Komitee „Cap Anamur“ aufbrachen, um Hilfsgüter in verschiedene afrikanische Länder zu bringen. Wie die Geschichte weiterging, ist bundesweit bekannt: Weil sie vor der Küste Siziliens 37 afrikanische Bootsflüchtlinge aus Seenot retteten, wurden Schmidt und Bierdel von einem italienischen Gericht wegen Schleusung angeklagt und erst 2009 endgültig freigesprochen. Seit 2011 ist Schmidt Flüchtlingsbeauftragter des Landes Schleswig-Holstein.

Am „Kombüsengold“-Abend rezitiert Stefan Schmidt Gedichte rund um Labskaus und Seefahrt – dass sich selbst Goethe zu Labskaus ausgelassen hat, dürfte so manchen verwundern. Schauspieler und Musiker Ben Bömkes liest aus „Kombüsengold“. Verfeinert wird das Ganze mit Geschichten jener Männer, die wissen müssen, was auf dem Teller zählt, dazu gibt es eine Sing-Not-Rettungsübung mit Akkordeon-Begleitung.

Kochen, essen, zuschauen und zuhören in geselliger Runde, noch dazu in einer restaurierten Location, in die Hausherr Wolf-Dietrich Turné viel Liebe und Zeit gesteckt hat: Wer dabeisein möchte, kann unter Telefon 0451/77371, Fax 0451/75748, oder Email: turne@web.de reservieren. Kostenbeitrag 25 Euro pro Person (Getränke exklusive).

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am kommenden Dienstag ist Reformationstag – Höhepunkt eines Jahres, in dem die evangelische Kirche an das erinnert hat, was Martin Luther vor 500 Jahren ins Rollen brachte. Pröpstin Petra Kallies blickt zufrieden zurück auf das Gedenkjahr im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg.

28.10.2017

Bald beginnt die Ballsaison. Damit ein schickes Kleid oder der Anzug des Herrn richtig gut wirken, gehören auch passende Schuhe dazu. Die sollten nicht nur schön aussehen, sondern auch gut sitzen, denn sonst wird die Ballnacht zur Qualnacht. Die LN haben Tipps eingeholt.

28.10.2017

Er ist ein beliebter Schauspieler: Walter Sittler. Zur Zeit tourt er quer durch die Republik – mit einer Lesung aus dem Nachlass des Kabarettisten Dieter Hildebrandt. Am Donnerstag, 23. November, ist Sittler mit „Ich bin immer noch da!“ ab 20 Uhr im Lübecker Kolosseum zu erleben.

28.10.2017
Anzeige