Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kommentar zum Streit um Facebook: David gegen Goliath
Lokales Lübeck Kommentar zum Streit um Facebook: David gegen Goliath
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.10.2012
Anzeige
Lübeck

Aber gut, dass es einer macht! Facebook mag ein mächtiger Konzern sein. Es gibt deshalb aber keinen Grund, wie das Kaninchen vor der Schlange davor zu sitzen und kritiklos hinzunehmen, was immer Firmenboss Mark Zuckerberg in Palo Alto ersinnt. Und auch wenn er und seine Mitarbeiter nicht müde werden zu betonen, dass Facebook nur dazu da ist, Menschen einander näher zu bringen: Es ist auch ein knallhartes Geschäft, in dem mit persönlichen Daten sehr viel Geld verdient wird. Unbenommen mag es gute Gründe geben, bei Facebook nur mit echtem Namen aufzutreten. Erfolg und Beliebtheit des sozialen Netzwerkes basieren nur darauf. Nichtsdestotrotz dürfen die allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Unternehmens nicht in Widerspruch stehen zu den „allgemeinen Geschäftsbedingungen“ eines Landes – in diesem Fall der deutschen Gesetze.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch zwei Tage später schlägt der Zwischenfall noch Wogen: Der Verwalter sieht die Dinge anders.

16.10.2012

Lübeck/Kiel – Grippe: Novartis beteuert, 98 Prozent der Bestellungen geliefert zu haben – nicht nur 15.

16.10.2012

Lübeck/Kiel – Der Kieler Datenschützer Thilo Weichert kündigt juristische Schritte gegen das soziale Netzwerk an.

16.10.2012
Anzeige