Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kontrolle nach dem Weihnachtsmarkt
Lokales Lübeck Kontrolle nach dem Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 13.12.2017
Ein Kontrollpunkt der Polizei war an der Moltkebrücke. Quelle: Foto: Kröger
Lübeck

Die Polizei hatte zwischen 16 und 22 Uhr zwei große Kontrollstellen eingerichtet. An der Untertrave und in der Moltkestraße stoppten sie insgesamt mehrere Hundert Fahrzeuge. Neben möglichem Alkohol- und Betäubungsmittelkonsum der Fahrer überprüften die Beamten auf Fahrzeugpapiere, Führerscheine, Fahrzeugausstattung sowie die Einhaltung der Gurtpflicht. Sie stellten 47 Kontrollberichte aus. 15 Fahrer mussten ein Verwarngeld zahlen. Zweimal bestand der Verdacht des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss. Dazu wurden Blutproben entnommen.

Für 26 junge Beamte war der Tag eine Premiere: Sie befinden sich im Studium und nahmen erstmals an einer Kontrolle teil. Die Polizei zeigte sich abschließend zufrieden: Die meisten Verkehrsteilnehmer verhielten sich ruhig und freundlich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Friedenslicht leuchtet in Lübeck. Am Sonntag, 17. Dezember, kommt die Flamme in der Stadt an. Verschiedene Pfadfindergruppen holen es aus Hamburg ab und tragen es durch die Stadt. In St. Jakobi findet der Aussendungsgottesdienst statt. Entzündet wurde das Licht in Bethlehem.

13.12.2017

Der Lübecker Kinderschutzbund setzt sich seit über 50 Jahren für benachteiligte Kinder ein. Mit viel ehrenamtlichem Einsatz und engagierten Fachkräften macht sich der Verein für die Kinderrechte stark.

13.12.2017

Der jahrelange Streit zwischen der Gemeinde Groß Grönau und dem Land über den Ausbaubeschluss für den Flughafen Blankensee könnte jetzt doch noch ein friedliches Ende finden. Die Gemeinde knüpft einen Vergleich aber an Bedingungen.

13.12.2017