Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Konzert für freilaufende Vierbeiner
Lokales Lübeck Konzert für freilaufende Vierbeiner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 27.06.2016
Hartmut Schenk mit „Wilma“ und Silvia Steding mit „Motte“ waren beim Konzert für den Hundefreilauf in Israelsdorf mit von der Partie. Quelle: Riedel
Anzeige

St. Jürgen. Freudig tippelt „Motte“ schwanzwedelnd neben Besitzerin Silvia Steding her, als hoffe sie, dass sich die Menschentraube vor dem Yachtclub nur ihretwegen versammelt hat. Ganz so daneben liegt „Motte“ dabei nicht, denn am Sonntag Nachmittag veranstaltete der Verein Hunde-Freilauf Lübeck ein Benefizkonzert für Hundebesitzer.

Seit drei Jahren betreibt der Verein ein etwa vier Hektar großes Gelände in Israelsdorf, ein eingezäuntes Waldstück, auf dem die Vierbeiner ohne Leine frei herumtoben dürfen.

Doch die Instandhaltung des Areals ist nicht nur aufwendig, sondern auch kostenintensiv, weiß Vorstandsmitglied des Vereins, Hartmut Schenk. „Wir möchten mit dem kleinen Konzert der Lübecker Jan-Tonic-Band auf den Verein hinweisen und vielleicht ein paar kleine Spenden entgegennehmen.“

Das dürfte natürlich die Vierbeiner freuen, glaubt Steding. Sie selbst nutze das Gelände beinahe täglich. „Das ist eine super Sache und nicht nur „Motte“ hat da schnell nette Bekanntschaften gemacht.“ Schließlich werde das Gelände inzwischen sehr gut genutzt. „Es ist natürlich klasse, dass die Hunde dort ohne Leine richtig rennen und miteinander spielen können. Das wirkt sich sehr positiv auf das Sozialverhalten der Tiere aus.“

Trotzdem finde sie es wichtig, dass sich alle an die Regeln halten und nur verträglich Hunde frei laufen dürfen. „Wir wollen schließlich alle eine entspannte Zeit auf dem Platz verbringen und Spaß

mit unseren Tieren haben.“ Das Gelände stehe dann auch allen Hundebesitzern frei zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Verein gibt es im Internet unter www.hunde-freilauf-luebeck.jimdo.com/

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist ein immer wiederkehrendes Ritual im Jahr, die Überfahrt der Schafe mit der Priwallfähre - aber jedes Mal sehr sehenswert.

28.06.2016

43000 Menschen fahren jeden Tag zum Arzt, zur Arbeit oder zur Schule direkt in die City.

27.06.2016

Wegen eines technischen Defekts fielen Schranken und Brücke aus. Das Ausflugsschiff musste umkehren nach Travemünde. Zahlreiche Autos kamen nicht voran.

27.06.2016
Anzeige