Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kraftwerk: Sana zieht positive Bilanz
Lokales Lübeck Kraftwerk: Sana zieht positive Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 11.04.2016
Stadtwerke-Chef Jürgen Schäffner (l.) erläutert Klaus Abel (Sana) die Vorteile eines Blockheizkraftwerkes. Quelle: Jacob

Klaus Abel fährt ein Elektroauto. Der Geschäftsführer der Sana-Klinik tut dies, „um mit ökologischen Ressourcen sorgsam umzugehen“. Diese Aussage nimmt Abel jetzt auch für die Gebäude der Klinik in Anspruch. Gestern hat er eine erste Energiebilanz des vor fünf Monaten in Betrieb genommenen Blockheizkraftwerks gezogen. Sein Fazit: Im Vergleich zum Vorjahr habe die Klinik durchschnittlich etwa 30000 Euro Stromkosten pro Monat sparen können. Der Gasverbrauch sei im Vergleich zu den Vorjahren gleich geblieben.

Die Klinik will sich in der Energieeffizienz zukunftsorientiert aufstellen. „Wir wollen in allen Bereichen ein zukunftsfähiges Unternehmen sein“, sagt Abel. Aber auch Kindergärten, Wohnheime, oder die Rechtsmedizin des UKSH, die sich auf dem Campus befinden, sollen vom Blockheizkraftwerk profitieren. Realisiert wurde das Kraftwerk als Teil eines umfassenden Projektes mit den Stadtwerken Lübeck (die LN berichteten). Die Zusammenarbeit umfasst dabei nicht nur den Bau und Betrieb eines hochmodernen, mit Gas betriebenen Heizkraftwerkes als eigenständige Energieversorgung der Kliniken. Vielmehr wird auch laufend der Energieverbrauch überwacht. Dazu entwickeln die Partner Maßnahmen, um die Energieeffizienz weiter zu verbessern. „Die Energiebilanz belegt eindrucksvoll, dass unsere Konzepte nicht nur abstrakten Klimaschutzzielen dienen“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Schäffner. „Sie sind auch nachprüfbar wirtschaftlich tragfähig und bieten langfristige Kostenvorteile für unsere Kunden.“

1,2 Millionen Euro hatte die Klinik in den Bau des Kraftwerkes investiert. „Heute können wir sagen, dass das Projekt plangetreu umgesetzt wurde“, so Abel. „Wir sind sehr zufrieden.“

Von jac

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dräger-Stiftung spendet 10000 Euro für einen neuen Bauwagen.

11.04.2016

Rund 400 Besucher kamen zum Tag der offenen Tür ins Tierheim.

11.04.2016

Langjähriger DRK-Ehrenamtler für Flüchtlingsengagement geehrt.

11.04.2016
Anzeige