Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kücknitz - Golf überschlug sich - Polizei sucht Zeugen
Lokales Lübeck Kücknitz - Golf überschlug sich - Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 15.04.2011
Lübeck

Um 7.10 Uhr waren zwei Männer im Alter von 19 und 22 Jahren mit ihren VW Golfs auf der B 75 Richtung Kücknitz unterwegs. Sie fuhren auf dem linken Fahrstreifen.

Auf dem Streckenabschnitt zwischen S-Kai und Abfahrt Kücknitz sei angeblich ein Lkw von der rechten Fahrspur auf die linke gewechselt. Es sei eine Sattelzugmaschine mit Auflieger gewesen sein. Der Auflieger war mit einer weißen Plane versehen.

Um einen Unfall mit der Sattelzug zu vermeiden, musste der vordere grüne Golf eine Vollbremsung hinlegen. Der hintere schwarze Golf stieß mit dem grünen zusammen. Worauf hin der schwarze Golf nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Der Sattelzug furh einfach weiter.

Die beiden Fahrer und der Beifahrer des hinteren Golfs wurden leicht verletzt und wurden in Lübecker Krankenhäuser gebracht. An den beiden Autos entstand jeweils ein Schaden von 1.500 Euro. In beiden Fällen dürfte es sich um wirtschaftlichen Totalschaden handeln.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten war die B 75 teilweise gesperrt worden.

Da der Unfallhergang noch nicht abschließend feststeht, suchen die ermittelnden Beamten der Polizeistation Kücknitz Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0451/ 131-0 zu melden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lübeck - Mit einem Geständnis hat am Freitag vor dem Lübecker Landgericht der Prozess um eine tödliche Messerattacke in Groß Disnack (Kreis Herzogtum Lauenburg) begonnen. Er habe sich von seinem 47 Jahre alten Bekannten bedroht gefühlt und sich mit einem Küchenmesser zur Wehr gesetzt, sagte der 38-jährige Angeklagte vor Gericht.

15.04.2011

Ein unter deutscher Flagge fahrender Schubverband mit polnischer Besatzung ist am Donnerstagnachmittag beim Verholen mit einer Kaimauer kollidiert. Der Steuermann und der Schiffsführer waren erheblich angetrunken.

15.04.2011

Das war praktisch Rettung in letzter Minute. Christian Kühne (29) und Friedrich Becker (23) zögerten heute Mittag gegen 13.30 Uhr nicht lange, als sie Schreie von der Wakenitz hörten.

14.04.2011