Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kundgebung gegen Neubau in der Yorckstraße
Lokales Lübeck Kundgebung gegen Neubau in der Yorckstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 26.02.2018
Etwa dreißig Anwohner protestierten gegen die Baumaßnahmen in der Yorckstraße. Quelle: Foto: Boerger
St. Jürgen

„Nach der Aktenlage ist ersichtlich, dass das Bauvorhaben von den Fachbehörden als nicht genehmigungsfähig eingestuft wurde. Nach einem Gespräch mit dem Bausenator wurde dann trotzdem genehmigt. Dies wollen wir aufklären und Konsequenzen anregen“, sagte Detlev Stolzenberg, Vorsitzender der Unabhängigen Lübeck und forderte Aufklärung, wie der genehmigte Bauvorbescheid zur Neubebauung in der Yorckstraße zustande gekommen ist.

Ein weiteres Problem ist noch gravierender, findet Frank Müller-Horn, Lübecker Stadtökonom. „Die weitaus schlimmeren Folgen des Bauprojekts sind, dass dieser Gebäudekomplex die städtebaulichen Rahmenvorgaben sprengt und zu einer städtebaulichen Beeinträchtigung des Quartiers führt“, so Müller-Horn. Es gehe also nicht darum, dass die Bürger das Bauprojekt verhindern wollen. Es sei einfach wichtig, dass nach Beachtung der artenschutzrechtlichen und denkmalpflegerischen Auflagen der Neubau maßvoll in das Viertel eingefügt wird. Derzeit verärgert die Anwohner ein dreistöckig geplanter Querriegel parallel zur Wakenitz, der nicht nur die Sicht versperren würde, sondern nicht in das Bild des Viertels passe.

Das kritisierte auch die CDU in der Bürgerschaftssitzung am Donnerstag. Ihrem eingereichten Antrag zum Ensembleschutz des Quartiers stimmte die Mehrheit der Abgeordneten zu. Dieser bezieht sich auf das äußere Erscheinungsbild von Gebäuden, die nicht von dem des Viertels abweichen dürfen. In der Folge hat die Bürgerschaft die Verwaltung beauftragt, den Abriss des alten Eishauses vorerst auszusetzen. fbo

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nordkirche hat Ehren- und Hauptamtliche aus allen Bereichen der Arbeit mit Kindern zur ersten Himmelsblicker-Konferenz in den Dom eingeladen. Zentrales Thema war, die Beteiligung von Kindern in der Kirche zu fördern. Neben dem Austausch fanden Gesprächsrunden statt.

26.02.2018

Rutschige Straßen und viel Arbeit für Schneeräumdienste und Hausbesitzer: Der Winter hat auch seine Schattenseiten. Etliche Male hat es am Sonntag und Montag gekracht. Glücklicherweise wurde niemand schwer verletzt. Die Mitarbeiter des Winterdienstes erbrachten Höchstleistungen.

26.02.2018

Ein lautes Juchzen ertönt im Drägerpark, dann geht die wilde Schlittenfahrt den Berg hinab. Auf den Rodelbergen in Lübeck ist am Montag jede Menge los. Aber nicht nur für Kinder, auch für Spaziergänger und Hunde ist der feine Pulverschnee ein echter Winter-Höhepunkt.

26.02.2018