Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kunst als Trost in schweren Zeiten
Lokales Lübeck Kunst als Trost in schweren Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 23.09.2013
Die Werke von Karen Kieback (49) und Pat Scheidemann (38) sind im McDonald Haus ausgestellt. Quelle: Schülermann

Sich von Künstlern ihre Bilder erklären zu lassen — diese Chance bekommt man nicht alle Tage. Dafür aber im Ronald McDonald Haus. Dort konnten die Besucher bei einer Vernissage Kunst betrachten, aber auch etwas über das Haus erfahren.

Und der Andrang am Wahlsonntag war groß, was Haus-Leiterin Kathrin Kahlcke-Beall sichtlich erfreute. „Viele kennen das Haus noch gar nicht und sind sehr interessiert“, stellte sie fest. Im Ronald McDonald Haus werden Familien untergebracht, deren kranke Kinder in der Uniklinik behandelt werden — und nicht nur die große Gemeinschaftsküche verrät, dass das Haus wie eine große Wohngemeinschaft funktioniert. „Es ist schön, dass die Familien hier zusammengeführt werden“, sagte Brigitte Longuet (70).

Zu der gemütlichen Atmosphäre im Haus trägt auch die Kunst bei. Mehr als 30 gemalte und fotografierte Kunstwerke unter der Überschrift „still“ von Karen Kieback (49) und Pat Scheidemann (38) schmücken derzeit die Wände. Bei Pat Scheidemann entstehen Bilder häufig zufällig. „Ich habe immer eine Kamera dabei“, sagt sie und erklärt so, dass ihre Bilder auch deshalb häufig ganz Alltägliches zeigen.

In Kiebacks Bildern finden sich dagegen auch Dinge, die sie am Strand findet. Die Vernissage gefiel ihr: „Das ist eine gute Gelegenheit, um ins Gespräch zu kommen.“ Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf geht an das Ronald McDonald Haus. Und manchmal sind es die Familien, die beim Auszug eines der Werke kaufen, wie Kahlcke-Beall weiß: „Sie hatten das Bild in der schweren Zeit um sich und wollten es für zu Hause haben.“ Für Besucher ist bis zum 30. Dezember, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, geöffnet.

phs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige