Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kunst und Kreatives auf dem Martinsmarkt
Lokales Lübeck Kunst und Kreatives auf dem Martinsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 01.11.2013

Die Entscheidung zwischen Basteln, Bummeln, Schlemmen und vielem mehr ist Laura Renner (12, Foto) nicht leicht gefallen. Doch schließlich hat sich die Lübeckerin beim Martinsmarkt der Vorwerker Diakonie fürs Malen entschieden. Erstmal. Denn so ist garantiert, dass der Becher mit Weihnachtsmotiv als Geschenk für Oma auch garantiert fertig wird. „Wir kommen seit Jahren hierher“, schwärmt auch Mutter Miriam in der Kunst-Gärtnerei im Glashaus. „Das kreative Angebot ist toll.“

Der Martinsmarkt findet mit über 160 Ständen und einem Programm aus Musik, Tanz, Theater, Geisterbahn, Reiten, Martinsfeuer, Tombola, Gottesdienst, kulinarischem Schmaus und mehr zum 31. Mal statt. Mit dabei ist auch wieder die Vorwerker Kleinbahn, die auf einer zwei Kilometer langen Rundstrecke auf dem Zentralgelände unterwegs ist. „Wir freuen uns auf die vielen Gäste, die wegen der einzigartigen Atmosphäre aus Lübeck und der weiteren Umgebung zu uns kommen“, sagt Geschäftsführer Hans-Uwe Rehse und erwartet über 20 000 Besucher. Die Schirmherrschaft hat Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer übernommen und eröffnete das dreitägige Vergnügen gestern mit traditionellem Glockenklang.

Der Martinsmarkt findet noch bis morgen auf dem Zentralgelände der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße 139-143 statt. Die Veranstalter bitten darum, mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinien 3 und 10) anzureisen oder die ausgewiesenen Parkplätze im Ratekauer Weg zu benutzen. Von dort gibt es einen kostenlosen Shuttle-Service. Der Eintritt ist frei, geöffnet ist der Markt von 11 bis 18 Uhr. Text/Foto: kü

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verkaufsoffener Sonntag steht im Zeichen der Nordischen Filmtage.

01.11.2013

Abbrucharbeiten sind beendet. Hausbesitzer zeigt sich wehmütig und erleichtert.

01.11.2013

Goldene Zeiten herrschten Anfang der 1960er Jahre auf den Lübecker Werften. Ein Ende des Schiffbaus in der Hansestadt war weder bei Flender noch bei Orenstein & Koppel in Sicht.

01.11.2013
Anzeige