Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kunst und Kurioses mit Meerblick
Lokales Lübeck Kunst und Kurioses mit Meerblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 02.06.2017
Die Kunsthandwerker Heike und Gunar Schälke aus Rostock verwenden für ihre Tierskulpturen Steine und Treibhölzer vom Strand. Quelle: Foto: Saskia Bücker
Travemünde

Silberschmuckstücke, Häkeltaschen, Gartenskulpturen mit schrillen Tiermotiven, Flammkuchen aus dem Steinofen und Whisky-Senf – seit Freitag gibt es für die Besucher auf der Tornadowiese an der Travepromenade ein buntes Angebot an selbstgemachten Dekoartikeln und kulinarischen Köstlichkeiten. Rund 60 Aussteller präsentieren dort ihre Kunst. „Die Besucher finden auf unseren Märkten ein großes Spektrum an ideenreichen und handwerklichen Unikaten“, sagt Veranstalterin Ingrid Berkau.

Kreative Gartenskulpturen zeigt beispielsweise das Kunsthandwerkerpaar Gunar und Heike Schälke aus Rostock. Bei einem Blick über deren Schulter am idyllisch direkt am Wasser gelegenen Verkaufsstand bekommt man einen guten Eindruck von ihrer Arbeit. Sie bearbeiten alte Treibhölzer und Steine, setzen sie mit Holzstücken aus Eiche zusammen, malen Augen und Münder auf die Gegenstände aus der Natur.

Heraus kommen dabei unterschiedlichste Vogel-, Fisch- und Segelbootfiguren. „Wir sind Strandliebhaber“, erzählt Heike Schälke. Die 43-Jährige und ihr 34-jähriger Mann finden einen Großteil der Utensilien bei ausgedehnten Spaziergängen an der Nord- und Ostsee. Jedes Stück ist ein maritimes Unikat aus der Strandlandschaft. „Wir schaffen so zehn Vögel die Woche“, sagt Gunar Schälke, der gerade an einer Schwanzflosse bastelt.

Nebenan bei Constanze und René Dahm aus Nordfriesland gibt es 16 verschiedene Senfsorten zu kaufen. „Wir haben süß-fruchtige Geschmäcker und würzige mit Knoblauch oder Curry“, stellt Constanze Dahm ihr Sortiment vor. Ihr größter Stolz ist das „Herrengedeck“: Whiskysenf mit echtem Single Malt angerührt. Spannend klingt auch der sogenannte Drachensenf. „Da sind Chili und Ingwer drin“, sagt die 52-Jährige.

Durch die direkte Lage am Wasser wollen die Veranstalter viele Touristen und Tagesbesucher an Pfingsten auf die Tornadowiese locken. Der Markt „Handgemacht“ hat bis zum 5. Juni jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

sbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur die ältere Generation profitiert – Jetzt hoffen viele Betroffene auf die CDU.

03.06.2017

Dem Fahrer eines Mercedes Geländewagens, der ein Zivilfahrzeug der Polizei rechts überholt hatte und dann vor der Kontrolle flüchten wollte, ist sein Fluchtversuch auf der A 1 gründlich misslungen.

02.06.2017

Noch lassen sich aus der Luft nur die Umrisse erahnen, aber schon bald soll am Lindenteller ein leuchtender Stern in verschiedenen Farben aufgehen.

02.06.2017
Anzeige