Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Neues Imagemagazin für Lübeck und Travemünde
Lokales Lübeck Neues Imagemagazin für Lübeck und Travemünde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 14.03.2019
Strahlende Gesichter: LTM-Chef Christian Martin Lukas (vorn rechts) und viele Akteure präsentieren das neue Imagemagazin für Lübeck und Travemünde in der Löwenapotheke. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Innenstadt

Seine Bewährungsprobe hat das neue Imagemagazin schon bestanden, auf der Internationalen Tourismus-Börse vergangene Woche in Berlin. „Über zwei Tage war ich auf der ITB unterwegs“, schildert Bürgermeister Jan Lindenau (SPD), „und ich konnte dort sehen, in welcher Form sich Urlaubsziele so präsentieren.“ Fast immer gehe es in der Außenwerbung um Objekte, um Sehenswürdigkeiten, um Landschaften. „Menschen sieht man nur wenige in den Publikationen; deshalb ist dieses persönliche Magazin für Lübeck und Travemünde nach wie vor etwas sehr Besonderes. Schließlich lebt unsere Hansestadt von den Menschen, die hier aktiv sind auf den unterschiedlichsten Feldern.“

Premiere auf ITB in Berlin

Ein Lob, das Geschäftsführer Christian Martin Lukas von der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) gern hört. „Es ist mittlerweile unser drittes Magazin in dieser Art“, erläutert der LTM-Chef. „Dadurch, dass wir Geschichten von Menschen erzählen, die hier leben, blicken wir hinter die Kulissen des Welterbes und unseres Seebades.“ Im Endeffekt entstehe so eine Fortsetzungsreihe mit Porträts der Bürgerinnen und Bürger, die vom Leben in Lübeck zeugen. Neu ist aber, dass es das 52-seitige Reisemagazin in zwei verschiedenen Titel-Optiken – einerseits mit Strandsand-Flair für Travemünde, andererseits die Backstein-Ansicht für Lübeck – gibt; der Inhalt ist aber derselbe.

Vorstellung des neuen Imagemagazins für Lübeck und Travemünde in der Löwenapotheke. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

In Lübeck kommen unter anderem Jörg-Philipp Thomsa, Leiter des Günter Grass-Hauses, und seine Frau Margrit Wegner, Pastorin im Dom zu Lübeck, zum harmonischen Zusammenspiel von Kirche und Kultur zu Wort. Und zum Thema „Belebtes Welterbe“ erzählen Apotheker Marcus Niendorf sowie seine Partnerin, die Künstlerin Dietlind Wolf, von Tradition und schönen Dingen. Beide gestalten momentan die „Löwen Manufactur“, die als „Kommunikationsraum im historischen Antlitz“ im Laufe des Mai eröffnet werden soll und die Geschichte der Apotheke im Wandel der Zeit zeigen möchte.

Ein Ort, wo die Welt zusammenkommt

Literarisch geht es dann zu bei der Geschichte „Vom Mitteilen und Zuhören“ über die Wortwerkerin Hannah Rau, um ein weiteres Beispiel aufzuführen. Sie sieht ihr Lebensgefühl in der Hansestadt durch einen Spruch, der in der Schiffergesellschaft zu finden ist, bestens abgebildet. „Jedem zu gefallen, ist unmöglich“, ist dort zu lesen. „Ich finde diese Lässigkeit großartig, denn überall in Lübeck gibt es diese Nischen vor den Kulissen alter großer Geschichte“, betont sie. Seine ganz persönliche Nische hat auch „Gin“-Mann Clemens Dietrich gefunden, der von seinem Bar-Tresen als natürlichen Lebensraum zu berichten weiß. „Lübeck ist für mich der Ort, wo die Welt zusammenkommt“, postuliert er.

Alina Denton (LTM) war für die Cover-Gestaltung verantwortlich. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

Aber natürlich gibt es auch Porträts aus Travemünde. So erzählen unter der Titelzeile „Fischnixe trifft Neptun“ Petra und Mike Wöbke von ihrem Lieblingsthema Fisch und was es bedeutet, Fischsommelier zu sein. Und moderne „Frauenpower mit Meerblick“ legt Dorothee Gaedeke als jüngste Kapitänin der deutschen Seeschifffahrt und Chefin der Priwallfähren an den Tag. Ein Hinweis liegt Mareike Otte von der LTM dazu noch am Herzen: „Die Geschichten, die in dem Magazin von unseren Protagonisten erzählt werden, können vom Gast immer auch erlebt werden. Sie wirken als Inspiration, um sich selbst auf die Suche zu machen, ob im Dom oder Konzert, am Strand oder im Restaurant.“

In Deutsch und Englisch

Das Reisemagazin, das bereits zum dritten Mal quasi als Fortsetzungsgeschichte von echten Menschen und lübschem Lifestyle erzählt, ist mit zwei unterschiedlichen Titelmotiven – eines für Lübeck und eines für Travemünde – erschienen. Tipps zu Sehenswürdigkeiten und zur einzigartigen Museumslandschaft sind in die Themenseiten integriert und bieten zusätzliche Serviceinformationen für den Gast.

Das Magazin zum Einzelpreis von 1,50 Euro erscheint in einer Gesamtauflage von 25 000 Exemplaren in zwei Sprachversionen Deutsch und Englisch. Vertrieben wird es über den Prospektversand, über Messen und Fachworkshops im In- und Ausland sowie im Direktvertrieb in den Tourist-Informationen vor Ort und über Kooperationspartner. Bestellung online unter www.luebeck-tourismus.de und www.travemuende-tourismus.de

Michael Hollinde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Travemünde bekommt Großbaustellen am Fischereihafen und am Baggersand. Der Ortsrat befürchtet Chaos auf den Straßen wegen des starken Lkw-Verkehrs. Er fordert eine Umleitung über den Skandinavienkai.

14.03.2019

Fünf- und Sechsjährige aus der Kita St. Aegidien haben bei der Besichtigung des Rathauses einen Schatz gesucht und einen Geheimgang gefunden. Bürgermeister Jan Lindenau führte sie persönlich durch das Gebäude.

14.03.2019

Am Lübecker Flughafen wird das Gelände für den Bau eines Regenrückhaltebeckens vorbereitet. Der offizielle Spatenstich ist für Mai geplant. Das Projekt kostet neun Millionen Euro, 5,5 kommen von der Stadt.

14.03.2019