Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lammert spricht zum Gedenken der Märtyrer
Lokales Lübeck Lammert spricht zum Gedenken der Märtyrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 31.10.2013
Norbert Lammert.
Lübeck

Evangelische und katholische Gottesdienste erinnern in den kommenden Tagen an die Lübecker Märtyrer. Die vier Geistlichen waren vor 70 Jahren von den Nationalsozialisten hingerichtet worden.

Prominenter Gast in der Hansestadt ist Bundestagspräsident Norbert Lammert. Der CDU-Politiker spricht am Jahrestag der Hinrichtung, am Sonntag, 10. November, in der Propsteikirche Herz Jesu. Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr. Am gleichen Tag feiert auch die Lutherkirche in der Moislinger Allee um 11.15 Uhr einen evangelischen Gottesdienst. Um 18 Uhr beginnt der katholische Gottesdienst in der Propsteikirche mit Erzbischof Werner Thissen. Bereits am Freitag, 8. November, werden am Zeughaus und am Rathaus Kränze niedergelegt. Eröffnet werden die Tage des Gedenkens am Sonntag, 3. November, in Hamburg.

Der evangelische Pastor Karl Friedrich Stellbrink und die drei katholischen Kapläne Johannes Prassek, Eduard Müller und Hermann Lange hatten gegen die Verbrechen der Nationalsozialisten protestiert.

Sie wurden 1943 in Lübeck zum Tode verurteilt und am 10. November 1943 im Hamburger Untersuchungsgefängnis ermordet. Die drei katholischen Kapläne wurden 2011 seliggesprochen. Am vergangenen Montag hatte Erzbischof Thissen die Gedenkstätte für die Märtyrer an Herz Jesu eingeweiht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!