Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lichterglanz verzaubert Travemünde
Lokales Lübeck Lichterglanz verzaubert Travemünde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 23.09.2016
Im Godewindpark wird mit vielen bunten Lichtern der Herbst begrüßt. Quelle: LTM/K.E. Vögele
Anzeige
Travemünde

Schon vor einem Jahr begeisterte der Travemünder Lichterzauber Einheimische und Gäste. Auch in diesem Jahr wird deshalb der Sommer, der sich derzeit von seiner schönsten Seite zeigt, mit dem Fest der 1000 Lichter verabschiedet. Viele Menschen zog es bereits gestern Freitagabend beim Start des romantischen Festes in den Godewindpark, der mit vielen Lichtern verzaubert wird. Voll auf ihre Kosten kamen beim Auftakt des Lichterfestes vor allem die Kinder, als um 19 Uhr der große Laternenumzug, initiiert vom Haus der Jugend Travemünde, am Ostpreußenkai startete. Hunderte von Kindern nahmen gemeinsam mit ihren Eltern mit vielen fantasievollen Laternen am Umzug teil, musikalisch begleitet von Lübecks Freibeutermukke.

 

Wollen den Godewindpark zum Leuchten bringen: Marian Rojahn (v. l.), Christian Martin Lukas und Dirk Hellmann. Quelle: Jacobsen

Der Godewindpark ist an diesem Wochenende mit seinen 1000 Lichtern nicht nur eine Kulisse voller Poesie, dort wird noch zwei Tage lang in den Abendstunden auch viel Livemusik und Kleinkunst geboten. Christian Martin Lukas, Geschäftsführer der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM), freut sich über den großen Anklang, den diese romantische Veranstaltung findet: „Die Premiere für das neue Konzept des Travemünder Lichterzaubers im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Der ’Lichterzauber’ verbindet traditionelle Programmelemente mit einer märchenhaften Gesamtinszenierung des Godewindparks, in der viele kleine poetische Veranstaltungsmomente mit Tanz, Artistik, Schauspiel, Lyrik und Musik im Vordergrund stehen.“
Auch in diesem Jahr wird den Besuchern eine verwunschene Naturbühne geboten. Sie können in den Abendstunden durch ein, so die LTM, „funkelndes Lichtermeer mit zauberhaften Elfenwesen lustwandeln“. Besondere Höhepunkte sind die Livemusik und das Programm aus Luft- und Feuerartistik sowie verschiedene Lichtinstallationen. Die beliebte Hamburger Band „Still in Search“ führt mit ihren Rock-, Pop- und Indie-Sounds durch das Abendprogramm und begleitet live die Artisten vom „Duo Flamba“ bei ihren Darbietungen.

Ein paar neue Programmpunkte kommen hinzu: „Wir bieten Kinderschminken mit leuchtenden Farben an“, so Lukas. Außerdem werde so etwas wie ein leuchtendes Laboratorium aufgebaut, in dem man mit Chemikalien werkeln wird, kündigt Marian Rojahn von der LTM an.

Schon Freitagabend folgten viele Besucher der Aufforderung, als „Eintritt“ in den Godewindpark ein Licht mitzubringen – ganz egal, ob simples Teelicht, Wunderkerze, oder prächtige Papierlaterne. Christian Martin Lukas ist davon überzeugt, dass der 2. Travemünder Lichterzauber wieder ein großer Erfolg wird: „Ich freue mich auf ein schönes Fest, das wir gemeinsam mit unseren Gästen und den Travemündern als herzliche Gastgeber zum Abschluss dieser erfolgreichen Saison feiern.“ Bei den Besuchern herrschte gestern in den sommerlich milden Abendstunden beste Stimmung.

Das Programm

Der „Lichterzauber“ findet am Freitag und Sonnabend jeweils von 17 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr (Frühschoppen) bis 22 Uhr im Godewindpark statt. Dort gibt es für die Gäste viele kulinarische Spezialitäten. Einer der Höhepunkte des Festes ist Sonnabendabend ab 22.30 Uhr das große Seefeuerwerk. Weitere Informationen unter www.travemuende-tourismus.de

 lj/ tt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Autofahrer hat am Stauende vor dem Autobahnkreuz Lübeck (A1) einen langsam fahrenden Tieflader zu spät bemerkt und war auf diesen aufgefahren. Zwei weitere Autofahrer bremsten ebenfalls zu spät und fuhren in die Unfallstelle hinein.

21.09.2016

Mehrere Häftlinge pochen auf ihre Rechte aus der Justizreform. Doch nicht nur in Lübeck gibt es Personalengpässe, sondern auch in der Kieler JVA.

20.09.2016

Die Behörde hält einige Teile offenbar für schützenswert. Die Entscheidung liegt jetzt bei Bürgermeister und Bausenator. Überraschend will sich der benachbarte Sky-Markt erweitern.

20.09.2016
Anzeige