Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auto in Gegenverkehr geschleudert
Lokales Lübeck Auto in Gegenverkehr geschleudert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 29.10.2018
Das Auto des 19-Jährigen prallte gegen den weißen Peugeot. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Gegen 13.50 Uhr wollte ein 19-jähriger Lübecker mit seinem schwarzen VW Passat vom Marquardplatz nach rechts Richtung Bahnhofsbrücke abbiegen. Als er gerade über die Busspur fahren wollte, näherte sich von hinten ein Bus. Er beschleunigte, wechselte die Spur, übersah aber dabei, dass der Straßenverkehr vor ihm zum Stehen kam. Der 19-Jährige fuhr mit seinem Passat auf einen weißen Opel Zafira eines 49-Jährigen auf, das Auto wurde in den Gegenverkehr geschleudert und prallte gegen einen weißen Peugeot 107 eines 40-Jährigen.

„Alle drei Personen kamen mit dem Schrecken davon, zwei Autos mussten abgeschleppt werden, am Passat des 19-jährigen Lübeckers entstand sogar Totalschaden“, sagte Polizeisprecher Ulli Gerlach. Um 15.15 Uhr war der Polizeieinsatz beendet.

ste

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach ungewohntem Alkoholkonsum klaute ein junger Elmshorner ein Fahrrad, überfiel einen Taxifahrer und leistete bei der Festnahme Widerstand – Das Amtsgericht Lübeck sprach ihn dennoch frei.

29.10.2018

Der Radweg auf der Südseite stadtauswärts ist nicht mehr verkehrssicher und müsste gesperrt werden. Ein Runder Tisch schlägt Tempo 30 in der Roeckstraße und Radler auf die Straße vor.

29.10.2018
Lübeck Historische Verkehrsregeln - Als die Radfahrer zahlen mussten

Hell tönende Glocke, hell brennende Laterne und zwei Nummernschilder – so mussten Fahrräder 1899 in Lübeck ausgestattet sein. Zur Unterhaltung der Radwege mussten die Radler sechs Mark pro Jahr zahlen.

29.10.2018