Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Drehbrücke stadteinwärts wieder frei
Lokales Lübeck Drehbrücke stadteinwärts wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 31.08.2018
Der Weg ist wieder frei - wenn auch nur in einer Richtung. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Überraschung: Freie Fahrt für die Autos über die Drehbrücke – jedenfalls stadteinwärts in Richtung der Hubbrücke. Seit Freitagnachmittag ist plötzlich eine Fahrspur wieder offen. Von der Stadt gab es dazu keine Informationen. Damit gibt es einen Engpass weniger in der Altstadt. Betroffen davon sind täglich 13 000 Wagen und 840 Radler, die über die Drehbrücke rollen. Die Querung war seit 9. Juli komplett gesperrt. Die Fahrspuren direkt vor der Brücke wurden verlegt und neu asphaltiert – im Zuge des Umbaus der Untertrave.

Untertrave im September frei?

An der Untertrave selbst wird noch gearbeitet. Möglicherweise wird alles schon im September fertig statt wie geplant im November. Seit Sommer 2017 wird dort gearbeitet. Seither geht es nur auf einer Spur in Richtung Hubbrücke über die Straße. Betroffen davon sind täglich 17 000 Autos, davon 260 Laster und Busse, sowie 610 Radfahrer. Die Kosten: 8,53 Millionen Euro. Ursprünglich geplant waren 7,58 Millionen Euro. Bund und Land zahlen 6,6 Millionen Euro, die Stadt 1,93 Millionen Euro. Das ist fast doppelt so viel wie geplant. Bisher hatte die Stadt mit Kosten von nur 980 000 Euro gerechnet. Die Bürgerschaft hat den Mehrkosten zugestimmt.

Josephine von Zastrow

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!