Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Das große Lübeck-Quiz für Promis
Lokales Lübeck Das große Lübeck-Quiz für Promis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 30.10.2018
Prof. Manfred Gläser (v. l.), Bereichsleiter Manfred Schneider und Doris Mührenberg zücken schon einmal die Antwortkarten und die Risiko-Karte für die Kandidaten. Quelle: 54°/Felix König
St. Jürgen

Wer kennt sich in der Hansestadt am besten aus, wer zockt erfolgreich und hat einfach Glück, wer zieht die Risiko-Karte? Professor Manfred Gläser und Doris Mührenberg vom Bereich Archäologie und Denkmalpflege der Hansestadt haben sich für die große Quiz-Show am Dienstag, 6. November, ab 19 Uhr im Kolosseum mit viel Freude an der Arbeit mehr als 66 Fragen und jeweils vier mögliche Antworten ausgedacht. Es ist der Beitrag des Bereichs unter Leitung von Manfred Schneider zum 875. Geburtstag der Hansestadt.

Bürgermeister als Kandidat

Als prominente Quiz-Gäste haben die Showmaster Gläser und Mührenberg Bürgermeister Jan Lindenau, Angelika Richter (Direktorin der Gemeinnützigen), Prof. Karl-Friedrich Klotz (Anästhesist und Vorsteher der Gemeinnützigen), Olivia Kempke (Geschäftsführerin des Lübeck-Managements) und Manfred Eickhölter (Germanist, Denkmalpfleger und Redakteur der Lübeckischen Blätter) eingeladen.

Bunte Fragen-Mischung

Doch wer jetzt denkt, dass der Letztgenannte klar im Vorteil sein müsste, weil vielleicht vorrangig historische oder kulturelle Fragen gestellt werden, der irrt: „Es sind nur wenige historische Fragen“, versichert Gläser. Vielmehr kämen auch andere Bereiche wie Sport, Aktuelles und Literatur zum Zuge. Auch mehrere Schätz-Fragen kommen in dem Quiz vor. Den Punkt bekommt, wer am nächsten dran ist.

So geht’s

Die Vorgehensweise: Die Kandidaten sitzen mit dem Rücken zu einer großen Leinwand, auf der die Fragen für das Publikum eingeblendet werden. Jeder Kandidat hat ein kleines Büchlein mit den Fragen vor sich, dazu große Karten mit den Antwortmöglichkeiten „A“, „B“, „C“ oder „D“ sowie eine „Risiko“-Karte. Die kann zwei Mal gezückt werden und verspricht – sollte die Antwort korrekt sein – drei Punkte. Allerdings werden bei einer falschen Antwort auch drei Punkte abgezogen. Ansonsten gibt es für jede richtige Antwort einen Punkt. Weitere Variante: Bilder-Puzzles, die – je nachdem, beim wievielten Puzzleteil korrekt geraten wird – bis zu neun Punkte bieten.

Extra-Fragen fürs Publikum

Das Publikum kann zwar bei den Fragen an die Kandidaten zumindest nicht laut mitraten, „aber ich gehe irgendwann ins Publikum und stelle schwierige Fragen, die ich auch kommentiere“, verspricht Gläser.

Spaß bei der Vorbereitung

„Beim Ausdenken der Fragen“, so Doris Mührenberg, „sowie bei den Antwortmöglichkeiten hatten wir viel Spaß.“ Für die beiden Archäologen ist es nicht die erste Quiz-Show: Bereits 2012 hatten sie im Rahmen des Archäologischen Sommers im Grabungszelt ein solches Quiz organisiert. Das gewann der damalige LN-Lokalchef Helge von Schwartz, dicht gefolgt von Schauspieler Andreas Hutzel. Der habe, erzählen die beiden Archäologen, beim Bilder-Puzzle stark gepunktet: Auf dem ersten Puzzle-Teil war ein winziges Stück einer Mütze zu sehen, da rief der Schauspieler „Das ist Günni!“ (Günter Grass).

Wer wohl dieses Mal die Nase vorn hat? Gläser: „Am besten sind die vorbereitet, die in Lübeck aufgewachsen sind und viel Zeitung gelesen haben.“

Unterhaltsamer Abend

Für das Publikum dürfte der Abend unterhaltsam werden, denn Mührenberg und Gläser haben 2012 echte Showmaster-Qualitäten unter Beweis gestellt. Besucher brauchen übrigens keine Karten zu reservieren. Einfach nächsten Dienstag um 19 Uhr ins Kolosseum, Kronsforder Allee 25, kommen!

Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine junge Einzelhandelskauffrau aus der Hansestadt möchte am Donnerstag möglichst viele der prominenten Coaches bei „The Voice of Germany“ von sich überzeugen. Zu erleben ab 20.15 Uhr bei Pro7.

30.10.2018
Lübeck Stadt legt neuen Mietspiegel vor - Kräftiger Anstieg bei kleinen Wohnungen

Wie teuer sind die Mieten in Lübeck? Darauf gibt der neue Mietspiegel Auskunft. Die Durchschnittsmiete liegt bei 6,64 Euro netto kalt im Monat.

30.10.2018

Am Dienstag Mittag wurden die Rettungskräfte von Feuerwehr und Wasserschutzpolizei zu einem vermeintlichen Schiffsbrand bei Lübeck-Schlutup gerufen. Ein Feuer hat es zwar nicht gegeben, dennoch musste das manövrierunfähige Schiff abgeschleppt werden.

30.10.2018