Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Endlich! Freie Fahrt über die Drehbrücke
Lokales Lübeck Endlich! Freie Fahrt über die Drehbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 10.10.2018
Seit Mittwoch, 10. Oktober, kann die Untertrave wieder in beide Richtungen befahren werden. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Es ging schneller als gedacht: Seit Mittwochvormittag (10. Oktober) ist die Drehbrücke wieder in beide Richtungen offen. Autos und Radfahrer können dann in nicht nur stadteinwärts, sondern auch stadtauswärts fahren. Ursprünglich sollten die Arbeiten erst Mitte November fertig sein.

Mit der Öffnung ist die Altstadt wieder voll erreichbar. Aufatmen können 13 000 Autofahrer und 840 Radler, die täglich über die Drehbrücke rollen. Die Querung ist seit Sommer 2017 nur einspurig befahrbar – in Richtung Hubbrücke. Außerdem war sie in diesem Jahr von Anfang Juli bis Ende August komplett gesperrt. Denn die Fahrspuren direkt vor der Brücke wurden verlegt und neu asphaltiert – im Zuge des Umbaus der Untertrave.

Umbau der Untertrave so gut wie fertig

Mit der Öffnung der Drehbrücke ist der große Umbau der Untertrave so gut wie fertig. Denn die Autos können seit 21. September wieder in beide Richtungen über die Straße Untertrave fahren, ab Mittwoch gibt es dann freie Fahrt auf der Drehbrücke.

Die Fußgänger müssen indes noch Umwege in Kauf nehmen. Denn vor dem Schuppen 6 wird noch gebaut. Allerdings können Fußgänger den Schuppen 6 und die Drehbrücke erreichen. Und: 2019 wird der Drehbrückenplatz noch umgestaltet. Dort wird eine Wassertreppe errichtet, die hinunter zur Trave führt.

So soll die Wassertreppe zur Trave aussehen: Sie wird 2019 gebaut. Quelle: Trüper, Gondesen und Partner

Seit Sommer 2017 wird an der Untertrave komplett gebaut. Daher konnten Autofahrer und Radler mehr als ein Jahr nur stadtauswärts in Richtung Hubbrücke über die Untertrave und die Drehbrücke fahren. Die Frischzellenkur der Untertrave kostet insgesamt 8,53 Millionen Euro. Die Stadt zahlt davon 1,93 Millionen Euro. Der Rest kommt von Bund und Land.

Josephine von Zastrow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weltradlerin Luisa Rische ist in dieser Folge unserer Serie unterwegs in Südaustralien. Ihre Route führt sie von Port Loncoln nach Hamilton.

05.10.2018

Beide haben ihr Zuhause in dem alten Zollhaus: das Grenzmuseum und der Awo-Jugendtreff. Jetzt sucht die Stadt neue Räume für die Jugendlichen. Die CDU findet das gut, die SPD nicht.

05.10.2018

In der Abfahrt Israelsdorf von der Travemünder Allee ist am späten Donnerstagabend ein Mann mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er verletzte sich dabei leicht und musste von Rettungskräften behandelt werden.

05.10.2018