Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübeck: Zollfahndung zerschlägt Drogenring
Lokales Lübeck Lübeck: Zollfahndung zerschlägt Drogenring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 21.09.2011
Quelle: LN-Bild
Lübeck

„Die beiden Hamburger stehen im Verdacht, Marihuana im zweistelligen Kilogrammbereich aus den Niederlanden eingeschmuggelt und das Rauschgift an Abnehmer im Norden abgesetzt zu haben“, sagt Axel Hirth vom Zollfahndungsamt. Einer der beiden Haupttäter konnte am Dienstag kurz hinter der Autobahnabfahrt Lübeck-Zentrum an der Lohmühle vorläufig festgenommen. „In dem von ihm genutzten Geländewagen befanden sich 400 Gramm Marihuana“, so Hirth.

Bei einem Dealer aus Itzstedt (Kreis Segeberg) wurden nicht nur 600 Gramm Haschisch, sondern überdies 11000 Euro Drogengeld sowie eine scharfe Neun-Millimeter-Pistole gefunden. Bei einem weiteren Abnehmer fanden die Beamten eine kleinere Cannabis-Aufzuchtanlage mit etwa 14 Pflanzen. Weitere Durchsuchungen gab es in Lübeck, Hamburg und Pansdorf (Kreis Ostholstein). „Insgesamt konnten mehr als zwei Kilogramm Rauschgift mit einem Straßenverkaufswert von etwa 15000 Euro sichergestellt werden“, sagt Hirth.

Drogenfahnder der Landespolizei haben derweil haben auf Eiderstedt (Kreis Nordfriesland) eine professionelle Haschisch-Plantage ausgehoben. Bei zwei Hausdurchsuchungen beschlagnahmten die Beamten neben vier zum Teil scharfen Schusswaffen unter anderem 50 Hanf-Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsphasen sowie mehrere Kilogramm Drogen. Für ihre illegale Cannabis-Zucht hatten die 32 und 44 Jahre alten Männer auf einem Bauernhof die alte Melkkammer zu einem Gewächshaus umgebaut, sagte der Husumer Polizeisprecher Holger Diehr.

In dem nach außen abgedichteten Raum installierten sie eine künstliche Belüftung sowie Wachstumslampen. Insgesamt entdeckten die Beamten auf dem Gehöft sowie in einer Wohnung in Tönning mehr als 1,1 Kilogramm Cannabisharz, 1,3 Kilogramm Cannabisblätter sowie 300 Gramm Marihuanablüten. Für die beschlagnahmten scharfen Waffen – einen Revolver und einen Kleinkalibergewehr – gab es keine Munition. Einer der Beschuldigten legte ein Teilgeständnis ab.

Lesen Sie mehr zu dem Thema morgen in Ihren Lübecker Nachrichten und bei LN-Online.

Bastian Modrow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die städtischen Bibliotheken in Deutschland fordern eine bessere Finanzausstattung. Von den Anstrengungen für mehr Bildung müssten auch die Bibliotheken profitieren, die wichtige Lernorte für alle Generationen seien, sagte der Vorsitzende der Sektion 2 des Deutschen Bibliotheksverbandes, Thomas Stierle, anlässlich der Jahrestagung des Verbandes am Mittwoch in Lübeck. Gerade die Digitalisierung von Sach- und Unterhaltungsliteratur und von besonderen alten Büchern stelle für viele Häuser eine große finanzielle Herausforderung dar, sagte Stierle.

21.09.2011

Lübeck - Die Wasserschutzpolizei hat Dienstagnacht einen illegalen Abfalltransport in Travemünde gestoppt. Ein Sattelzug auf der Fähre aus Schweden hatte Aluminiumschlacke geladen, die Ware bei der Reederei aber als Gerste deklariert.

21.09.2011

Seit dieser Woche ermitteln Fernsehkommissare in Lübeck. Die ARD hat eine neue Vorabendserie entwickelt, die ab dem Frühjahr 2012 laufen soll. Der Titel: „Heiter bis tödlich – Morden im Norden“.

21.09.2011