Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübeck bekommt einen neuen Generalmusikdirektor
Lokales Lübeck Lübeck bekommt einen neuen Generalmusikdirektor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 21.12.2012
Quelle: Ryusuke Numajiri wird der Nachfolger von Roman Brogli-Sacher in Lübeck.

Ryusuke Numajiri erhielt seine Ausbildung an der Toho Gakuen School of Music unter anderem bei Seiji Ozawa. Seit er 1990 den Internationalen Besançon Dirigierwettbewerb gewann, ist er zu Gast bei Orchestern wie Montreal Symphony Orchestra, Sydney Symphony, DSO Berlin, Orchestre Philharmonique de Radio France. Seit 2007 ist er Musikdirektor der Biwako Oper Japan und war davor unter anderem Chefdirigent des Japan Shinsei Symphony Orchestra, Principal Conductor des Tokyo Philharmonic Orchestra, Chefdirigent des Nagoya Philharmonic Orchestra. 2008 wurde er zum Ersten Gastdirigenten des Japan Century Symphony Orchestra ernannt. 1998 gründete er die Tokyo Mozart Players. Als Operndirigent gastierte er unter anderem mehrmals an der Bayerischen Staatsoper, an der Komischen Oper Berlin und an der Opera Australia. Sein Repertoire erstreckt sich über Mozart, Verdi, Wagner, Puccini, Strauss, Berg, Strawinsky und Britten. Seine Diskographie umfasst unter anderem Gubaidulinas Cellokonzert mit dem London Symphony Orchestra und Mstislav Rostropowitsch, Werke von Takemitsu und Messiaens Turangalîla-Symphonie.

Ryusuke Numajiri wolle an bestehende Erfolge des Theater Lübeck und des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt anknüpfen, vorhandene Programmlücken schließen und die eigene künstlerische Handschrift auch mit »japanischen Akzenten« formen, heißt es in einer Pressemitteilung des Theaters. Ideen zu gleichermaßen kosten- und qualitätsbewussten Spielplan-Lösungen seien ebenso Bestandteil seiner Programmgestaltung wie die Gewinnung neuer, insbesondere jüngerer Publikumsschichten. Impulse für neue Formate sehe Ryusuke Numajiri beispielsweise in der Etablierung von Liederabenden, bei denen auch er selber als Pianist gemeinsam mit dem Opernensemble auftreten werde. »Ich freue mich auf meine neue Heimstätte Lübeck mit ihrer großartigen Musikkultur und möchte mit meinen Ideen dazu beitragen, die Musik in die Stadt zu tragen«, sagt Ryusuke Numajiri. Konkrete Spielpläne für die Spielzeit 2013/14 sollen im Frühjahr gemeinsam von ihm und der Operndirektorin Dr. Katharina Kost-Tolmein der Presse vorgestellt werden.

Kultursenatorin Annette Borns freut sich über die Ernennung von Ryusuke Numajiri zum Generalmusikdirektor: »Er wird das Publikum durch seine Persönlichkeit und seine künstlerische Qualität ebenso überzeugen wie das Orchester, den Chor und die Findungskomission. Die Entwicklung des Theaters Luebeck wird dynamisch und kontinuierlich weitergehen.« Frank-Thomas Gaulin, Aufsichtsratsvorsitzender der Theater Lübeck gGmbH, sagt: »Findungskommission und Aufsichtsrat des Theaters haben sich einstimmig für Numajiri ausgesprochen und sehen in ihm den Generalmusikdirektor, der das hohe Niveau des Orchesters weiter festigen und das Lübecker Publikum mit seinen künstlerischen Vorstellungen begeistern wird«.

Ryusuke Numajiri löst als Lübecker Generalmusikdirektor Roman Brogli-Sacher ab, der diese Funktion zwölf Jahre lang inne hatte und auf persönlichen Wunsch das Theater Lübeck zum Ende der Spielzeit 2012/13 verlässt. Ryusuke Numajiris Vertrag beginnt am 1. August 2013 und läuft zunächst für fünf Spielzeiten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!