Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Das Ende einer Trümmerlandschaft
Lokales Lübeck Das Ende einer Trümmerlandschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 14.01.2019
Der Eingang von der Seite Beckergrube zur 1895 errichteten und an Palmarum 1942 weitgehend zerstörten Lübecker Markthalle im Wehdehof auf einer Aufnahme aus dem Januar 1955. Rechts neben dem Laden für Sämereien Werbeplakate, im Hintergrund die Marienkirche. Quelle: Hans Kripgans
Innenstadt

Vor dem Siegeszug des Supermarktes boten Markthallen den Bewohnern der Städte die Möglichkeit, frische Waren einzukaufen, ohne auf offenen Plätzen Wind und Wetter trotzen zu müssen. Eine solche Halle stand seit 1895 im Wehdehof, 500 Stände soll es darin gegeben haben. Der Eingang lag in der Beckergrube gegenüber dem Stadttheater. Das Stadttheater überstand den Bombenangriff von 1942, die Markthalle – wie die meisten Häuser im oberen Teil der Beckergrube – nicht. Nur der Eingang und der Keller blieben erhalten. Daraus entstand nach dem Krieg ein Provisorium, das nur noch 42 Händlern Platz bot.

1958 wurde das Provisorium abgerissen. In den folgenden Jahren bekam die Beckergrube im Großen und Ganzen ihre heutige Gestalt. Die große Baulücke gegenüber dem Theater wurde mit Neubauten geschlossen. Weil dadurch die Parkplätze auf den Trümmergrundstücken wegfielen – Parkplätze waren schon damals ein beliebtes Thema – , verkaufte die Stadt den Wehdehof an einen Bauherrn, der dort eine Hochgarage (heute nennt man es Parkhaus) errichtete.

Ungefähr hier in der Beckergrube war einmal der Eingang der Markthalle. Quelle: Lutz Roeßler

Die Tage der Markthalle waren noch nicht ganz vorbei: Sie zog auf die andere Straßenseite in einen Neubau neben dem Theater um. Alles war modern: Es gab Heizung, Belüftung und Tiefkühltruhen. Aber Platz gab es nur noch für 16 Stände. Heute ist auch diese Markthalle Geschichte. Im Wehdehof steht noch immer ein Parkhaus. Und ein paar Schritte weiter, kurz vor der Breiten Straße, gibt es seit einigen Jahren einen Supermarkt.

Hanno Kabel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 43-Jährige hat am Sonnabend in Lübeck eine größere Geldsumme gefunden und zur Polizei gebracht. Die Scheine steckte noch in einem Geldautomaten.

14.01.2019

Ein leicht Verletzter, vier beschädigte Pkw: Dazu kam es am Montagmorgen im Berufsverkehr auf der Kronsforder Allee. Eine 51-Jährige hatte offensichtlich den Stau übersehen und fuhr mit ihrem Volvo auf einen Renault Twingo auf.

14.01.2019

Eine 30-jährige Rollerfahrerin ist am Sonnabend bei einem Unfall verletzt worden. Ein Autofahrer nahm ihr die Vorfahrt, flüchtete und ließ die Frau auf der Straße liegen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

14.01.2019