Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker Bahnhofsvorplatz wird umgebaut
Lokales Lübeck Lübecker Bahnhofsvorplatz wird umgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 01.07.2016
Der Bahnhofsvorplatz wird umgestaltet. Quelle: Wolfgang Maxwitat
Anzeige
St. Lorenz Süd

Der Bahnhofsvorplatz wird zur Baustelle. Am Montag, 4. Juli, beginnen die Arbeiten zur Sanierung und Umgestaltung. Dazu wird die Straße Am Bahnhof bis voraussichtlich 31. Oktober gesperrt. Die Fahrbahnen und Gehwege werden teilweise grundhaft saniert. Fahrbahndecken und Gehwegflächen werden erneuert. Die Standplätze für Taxen sollen neu geordnet werden; Abstellflächen für Fahrräder werden neben dem Haupteingang des Bahnhofs erweitert.

Zum Thema

Nach 15 Jahren Wartezeit: Bahnhofsvorplatz wird erneuert

Baustellen in Lübeck - interaktive Karte für Autofahrer

Zeitgleich arbeiten die Entsorgungsbetriebe Lübeck (EBL) am Regenwasserkanal. Zwischen den Straßen Am Güterbahnhof und dem Durchgang zum Zob werde dieser ergänzt. Begonnen wird mit der Verlegung der rund 60 Meter langen und bis zu vier Meter tiefen Regenwasserleitung in der Straße Am Bahnhof. Dort muss anschließend auch erst eine Reihe von Hausanschlüssen für das Trennsystem hergestellt werden, bevor die Straßenbauarbeiten folgen können. In diesem Zusammenhang wird das vorhandene Natursteingroßpflaster ausgebaut und durch neue Asphaltschichten ersetzt. Das Natursteinpflaster wird zwischengelagert. Es soll später für anstehende Straßenbauprojekte in Lübeck eingesetzt werden.

Während der Arbeiten ist die Straße Am Bahnhof für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die Sperrung gilt ab Montag, 4. Juli, bis zum Ende der Arbeiten. Nach Prognose der Stadt ist die Sanierung des Bahnhofsvorplatzes spätestens am 31. Oktober abgeschlossen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige