Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker Bewegungstag: Älter werden mit Wohlbefinden
Lokales Lübeck Lübecker Bewegungstag: Älter werden mit Wohlbefinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 09.06.2016
Sie werben für den Lübecker Bewegungstag 2016 am 22. Juni: Heiko Schmölcke (v. l. ), Elfi Rudolph, Dr. Martin Willkomm und Schirmherr Sven Schindler. Quelle: Majka Gerke

Im Alter geistig und körperlich beweglich bleiben – für viele Lübecker im Rentenalter ist das keine Selbstverständlichkeit. Um zu zeigen, was alles möglich ist, findet am Mittwoch, 22. Juni, im Börsensaal des Rathauses und auf dem Markt der Lübecker Bewegungstag 2016 statt.

An rund 30 Ständen können Neugierige zwischen 11 und 16 Uhr unter anderem eine Ausstellung rund um das aktive Älterwerden besichtigen, einen Rollator-Führerschein machen oder Bewegungsmöglichkeiten mit einer Videospielkonsole ausprobieren. Zusätzlich gibt es Mitmach- und Tanzangebote.

Eingebunden in die Veranstaltung sind unter anderem verschiedene Lübecker Sportvereine und Pflegeeinrichtungen, die das Lübecker Bewegungsmodell vorstellen wollen. Doch nicht nur die ältere Generation soll erreicht werden. Auch für die Jugend sind Angebote dabei. So kann die jüngere Generation in den Alterssimulationsanzug „Gert“ schlüpfen und testen, wie es ist, wenn man alt ist. „Wir wollen alle erreichen: vom Enkel bis zu den Großeltern“, sagt Dr. Martin Willkomm. Er ist der Koordinator des Lübecker Modells Bewegungswelten, aus dem der Bewegungstag hervorgegangen ist.

Zweimal pro Woche je eine Stunde trainieren in den DRK- und städtischen Pflegeeinrichtungen verschiedene Gruppen Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft, Koordination und Gedächtnisleistung. Zukünftig soll das Angebot auch auf andere Pflegeheime ausgeweitet werden. Doch auch Anwohner von Pflegeeinrichtungen können das Angebot wahrnehmen. „Erreicht werden soll, dass Senioren so lange wie möglich selbstständig bleiben und allein leben können“, sagt Willkomm. Jede Stunde trägt dabei ein bestimmtes Motto. Auf dem Programm stehen Übungen, die in Situationen aus dem Alltag eingebettet sind. „Die Teilnehmer sollen sich im Geiste die Tätigkeiten vorstellen und die Bewegung ausführen. Die meisten können dazu auch gleich noch eine Geschichte erzählen“, sagt Dr. Martin Willkomm. „So wird Kognition und Mobilität gleichzeitig geschult.“

Schirmherr und Sozialsenator Sven Schindler (SPD) freut sich, dass der Bewegungstag im Rathaus stattfindet. „Die Aufrechterhaltung und Verbesserung von Mobilität im Alter stärkt nicht nur die körperliche und psychische Gesundheit, sondern sorgt auch für Wohlbefinden und soziale Teilhabe älterer Menschen.“

mg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadt zitiert Gutachten – Außerdem bieten neue Bäume Bienen reichlich Nahrung.

09.06.2016

Kleinwagen-Fahrerin auf A 1 schwer verletzt.

10.06.2016

Laura Henrici eröffnete den Weinsommer Rheinland-Pfalz aus dem Koberg – 15 Güter präsentieren sich.

10.06.2016
Anzeige