Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bürgerschaft: Debatte über Ferienwohnungen
Lokales Lübeck Bürgerschaft: Debatte über Ferienwohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 29.08.2018
Die Possehlbrücke ist seit März 2015 Lübecks Dauer-Baustelle. Das Bild stammt aus dem Juli, da wurde der letzte alte Brückenteil gerade abgerissen. Quelle: Lutz Roeßler
Lübeck

Das beherrschende Thema der Bürgerschaft: Die Debatte um die Ferienwohnungen auf der Altstadtinsel. Außerdem debattieren die Politiker am Donnerstag über das Parken in den Straßen rund um das Uniklinikum sowie in Travemünde. Das Thema Verkauf von Erbpacht-Grundstücken ist erneut auf der Tagesordnung. Zudem wird über Ladestationen von Elektroautos diskutiert und über ein fahrradfreundliches Lübeck.

Wichtige Entscheidungen hinter verschlossenen Türen

Im nicht-öffentlichen Teil werden zwei interessante Themen versteckt: Dabei geht es um die Possehlbrücke. Die Stadt will der Baufirma bis zu 15 Millionen Euro geben, wenn sie die Querung bis November 2019 fertig baut. Und: Es wird über die Gründung einer neuen Gesellschaft diskutiert, die bei den Stadtwerken angesiedelt ist. Sie soll das Thema Digitalisierung voranbringen.

Acht Fraktionen und ein Einzelkämpfer

Es ist die zweite Sitzung der neuen Bürgerschaft – und die erste richtige. Denn im Juni kamen die 49 Stadtvertreter nur zur konstituierenden Sitzung zusammen. Jetzt wird das erste Mal inhaltlich debattiert. In der Bürgerschaft sind acht Fraktionen vertreten. Die SPD ist mit 14 Sitzen die größte Fraktion, die CDU folgt mit 12 Sitzen. Die beiden wollen diese Wahlperiode gemeinsame Sache machen – mit 26 Stimmen haben sie die Mehrheit. Die Grünen sind mit neun Leuten dabei, weil sich ein Vertreter von Die Partei angeschlossen hat. Die Unabhängigen haben vier Sitze. Die kleinen Fraktionen mit jeweils zwei Vertreter sind Die Linke, die FDP sowie der Zusammenschluss aus GAL und Freie Wähler. Als Einzelkämpfer ist ein Vertreter der BfL mit von der Partie.

Josephine von Zastrow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zebrastreifen über die Wesloer Straße in Lübeck-Schlutup ist Geschichte. Die Verwaltung hat die Markierung wie angekündigt entfernen lassen. 

29.08.2018

Die Suche nach einem Schulleiter für das Katharineum, Lübecks ältestes Gymnasium, gestaltet sich schwierig. Das Land muss die A-16-Stelle neu ausschreiben. Bisherige Bewerber fielen durch.

29.08.2018

Viel Applaus für das AOK-Theaterstück „Henriettas Reise ins Weltall“ im Kolosseum. 500 Lübecker Kinder sahen das Präventionsprogramm, das Regeln und Rituale in Schule und Familie thematisiert.

29.08.2018