Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Vorweihnachtliche Bescherung im Lübeck Tierheim
Lokales Lübeck Vorweihnachtliche Bescherung im Lübeck Tierheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 27.11.2018
Futter für die Vierbeiner: Wrestling-Boss Peter Piplak (rechts) und sein Team haben eineinhalb Tonnen Dosenfutter zum Tierheim gebracht. Mitarbeiterinnen der Einrichtung sowie die beiden Hunde „Igor“ (links) und „Sam“ freuen sich über die Spende. Quelle: Thomas Krohn
Kücknitz

Bereits knapp vier Wochen vor dem Weihnachtsfest gab es für die vierbeinigen Bewohner des Tierheims in Kücknitz eine freudige Bescherung: Der Wrestling-Verein Independent Pro Wrestling Lübeck fuhr am Dienstag mit einem Anhänger voll mit Dosenfutter an der Einrichtung am Resebergweg vor. Vereins-Boss Peter Piplak und seine vier kräftigen Helfer brauchten nicht lange, bis die Paletten auf dem Hof aufgestapelt waren. Insgesamt eineinhalb Tonnen bestes Futter für die Hunde und Katzen – das Festmahl für die Feiertage ist gesichert.

Wrestler helfen sozialen Einrichtungen

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Wrestler für einen gemeinnützigen Zweck engagieren. „Wir starten jedes Jahr derartige Aktionen für Einrichtungen in Lübeck“, erklärt Piplak. Ende August hatte der Verein im Eishaus eine Show auf die Beine gestellt und die Besucher um Spenden für das Tierheim gebeten. 1200 Euro kamen zusammen. „Das Tierheim macht eine gute und wichtige Arbeit, das wollen wir unterstützen“, betont der Wrestling-Boss. Es sei ohnehin traurig genug, dass soziale Einrichtungen, die für das Gemeinwohl arbeiten, oft um ihre Existenz kämpfen müssten und auf Spenden angewiesen seien.

„Das Futter können wir gut gebrauchen“, sagt Tina Mirring-Waack, Teamleiterin Verwaltung und Katzen im Tierheim. Zurzeit werden 55 Hunde, 70 Katzen, 70 Kleintiere wie Meerschweinchen und Kaninchen sowie 40 Wildtiere, darunter Igel und Möwen, in der Einrichtung versorgt. Außer den fest angestellten Mitarbeitern kümmern sich bis zu 100 Ehrenamtliche um das Wohl der Tiere.

Keine Tiergeschenke zu Weihnachten

Lebende Geschenke unter dem Weihnachtsbaum gibt es am Resebergweg nicht. „Wir haben ab einer Woche vor Weihnachten Vermittlungsstopp und schließen das Heim für die Öffentlichkeit bis Anfang Januar“, erklärt Mirring-Waack. Fundtiere könnten jedoch zu jeder Zeit abgegeben werden.

Zusätzlich zu den eineinhalb Tonnen Dosenfutter hatten die Wrestler auch einen Geldumschlag mit 200 Euro in bar mitgebracht. Die kleine Finanzspritze soll unter anderem für den Neubau eines Katzendorfs verwendet werden. Die Arbeiten sind so gut wie abgeschlossen. Am Sonntag, 2. Dezember, soll die Einweihung stattfinden. „Wir laden alle Freunde und Unterstützer des Tierheims ein, mit uns von 12 bis 16 Uhr zu feiern“, sagt Tina Mirring-Waack.

Thomas Krohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Darauf hat die Stadt gewartet: Das Kieler Kabinett beschließt 17 Millionen Euro für den Ausbau des Skandinavienkais. Der kostet insgesamt 68,3 Millionen Euro und ist Lübecks größtes Bauprojekt.

28.11.2018

Erstmals plant Lübeck fast eine schwarze Null für das kommende Jahr. Gleichzeitig will die Stadt so viel Geld investieren wie noch nie: satte 115 Millionen Euro. Fast die Hälfte fließt in den Hafen.

27.11.2018

Mit einer Verkaufsaktion zum Welt-Aids-Tag sammelt die Lübecker Aids-Hilfe Spenden. Bäckereien unterstützen traditionell die Aktion. In den kommenden Tagen sind weitere Veranstaltungen geplant.

27.11.2018