Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecks Comedy-Szene trifft sich im Funambules
Lokales Lübeck Lübecks Comedy-Szene trifft sich im Funambules
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 12.03.2019
Cartoonist Piero Masztalerz Quelle: Sascha Moll/hfr
Lübeck

Lübeck hat Humor. In regelmäßigen Abständen trifft sich die Comedy-Szene der Stadt mit alten Hasen und Newcomern des Genres im Funambules, um sich dem Publikum vorzustellen. Am Mittwoch, 20. März, ist der nächste Termin, und dieses Mal haben die Organisatoren von Brotdose Kunst einen echten Star für die Veranstaltungen gewinnen können: Der gebürtige Lübecker Comedian und vielfach prämierte Cartoonist Piero Masztalerz wird mit seiner „Live Cartoon Show“ auftreten. Dabei liest, singt und spielt er nicht nur, sondern tritt auch mit seinen Comic-Figuren in Interaktion – und diese sind nicht weniger schlagfertig als ihr Schöpfer...

Masztalerz veröffentlicht seine Cartoons regelmäßig unter anderem bei Spiegel Online und im Stern-Magazin. In Norddeutschland ist er vielen bekannt für seine Figuren der NDR-Radiocomedy „Frühstück bei Stefanie“. 2011 belegte er den ersten Platz beim Deutschen Cartoon Preis. 2012 und 2014 gewann er den Hauptpreis beim Deutschen Preis für die politische Karikatur.

Weitere Künstleran diesem Abend sind: Tristan Qi (Slamarama), Mai Myam Migura (Newcomerin), Oliver Reinholdt (Newcomer), Martin Niemeyer (Comedy Heads, Quatsch Comedy Club) und Glenn Langhorst (Komische Nacht, Quatsch Comedy Club).

Moderiert wird die Show vom Lübecker Comedian Ole Waschkau und von Danny Delta Mode. Einlass im Funambules ist um 19 Uhr, die Show beginnt um 20 Uhr. Tickets zum Preis von neun Euro gibt’s beim Online-Ticketanbieter Eventbrite, an der Abendkasse oder direkt im Funambules an der Obertrave.

taf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spaziergänger im Naturschutzgebiet Schellbruch können sich derzeit am Anblick eines Seehundes erfreuen. Das Tier ist etwa ein Jahr alt und wahrscheinlich einem Heringsschwarm in die Trave gefolgt, wie der Lübecker Stadtjäger Christoph Benett sagte. Menschen sollten dem zahmen Seehund aber nicht zu nahe kommen, denn die Robbe kann zubeißen, wenn sie sich bedroht fühlt.

10.03.2019

Bei einem Unfall in St. Lorenz Nord sind am Sonntagmittag zwei Personen leicht verletzt worden.

10.03.2019

Da dürften sich einige Autofahrer erschreckt haben: Der mobile Blitzer in der Hafenstraße in Lübeckhat zuletzt auch bei Geschwindigkeiten unter 50 Stundenkilometern ausgelöst. Jetzt hat die Polizei das Gerät erstmal aus dem Verkehr gezogen.

10.03.2019