Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecks Grüne küren Doppelspitze
Lokales Lübeck Lübecks Grüne küren Doppelspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 15.04.2013
Lübeck

Die Grünen gehen üblicherweise mit zwei Spitzenbewerbern ins Rennen. Mählenhoff erhielt 38 von 43 Stimmen, Fürter setzte sich in einer Kampfkandidatur klar mit 30 zu 13 Stimmen gegen Carl Howe (65) durch.

Fürter hatte seine Bewerbung vorher angekündigt, während die Nominierung von Mählenhoff eine Überraschung ist. Die Spitzenkandidatin war bislang bei den Ostholsteiner Grünen aktiv und startet ihre Lübecker Politkarriere jetzt gleich von Platz eins.

Mählenhoff will den Stadtteil St.Lorenz-Nord "aus dem Aschenputtel-Dasein" befreien und Radverkehr, Tourismus sowie Lübeck als Fair-Trade-Stadt voranbringen. Seit 13 Jahren ist sie bei den Grünen. Viele Jahre arbeitete die Landschaftspflegerin bei der Kreisverwaltung Ostholstein, seit acht Jahren ist sie im Jobcenter Bad Schwartau tätig.

Thorsten Fürter saß für die Grünen bis zum Februar 2012 im Landtag, gab sein Mandat damals überraschend auf. Im November 2011 wollte er Bürgermeister von Lübeck werden, scheiterte aber mit viel beachteten 19,4 Prozent im ersten Wahlgang.

Der Jurist will eine andere Verkehrspolitik in Lübeck entwickeln, zu der unter anderem flächendeckend Tempo 30 in den Nachtstunden gehört. Fürter will, dass die Stadtwerke schon 2018 aus dem Bezug von Atomstrom aussteigen und den Grünen einen anderen Auftritt nach außen verpassen.

Fürter: "Die Grünen dürfen nicht mehr nur als reine Grünstrand-Partei wahrgenommen werden." Bei der Kommunalwahl am 26. Mai streben die Grünen 15 bis 17 Prozent der Wählerstimmen an. Vor fünf Jahren holten sie 11,6 Prozent.

Bekannt wurde heute, dass sich der frühere Grünen-Vorstandssprecher Spyridon Aslanidis als Bundestagskandidat der Lübecker Partei bewerben wird.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!