Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecks Liebesbrücken-Schlösser wieder da
Lokales Lübeck Lübecks Liebesbrücken-Schlösser wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.10.2012
Stadtsprecher Marc Langentepe (r.) holt die Liebesschlösser bei den Findern Ralf Zarth (l.) und Jörg Arne Bartsch ab.
Lübeck

Der 49-Jährige arbeitet bei der Rebo Metallaufbereitungs- und Entsorgungsgesellschaft in der Neißestraße, ein kleinerer Schrotthändler hatte ihm die rund 22 Kilogramm schwere Metallware am Montagmittag angeboten. „Da ich von dem Diebstahl in der Zeitung gelesen hatte, kam es mir seltsam vor“, sagt Zarth. Er verständigte sofort seinen Chef Jörg Arne Bartsch. „Wir haben sie gleich hier behalten“, sagt der 44-jährige Niederlassungsleiter. Bartsch geht davon aus, dass die Kette schnell zu Geld gemacht werden sollte.Die Schlösser sind genau zur rechten Zeit aufgetaucht. Am gleichen Tag hatte die Stadt neue Ketten aufgehängt, damit Pärchen weiter ihre Liebe besiegeln können. „Aber jetzt werden wir die Alten wieder aufhängen“, versichert Sprecher Marc Langentepe. Er nahm das Fundstück vorerst in seine Obhut. In den nächsten Tagen kommen die Liebesschlösser wieder an ihren angestammten Platz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihre Forderung: Aufsichtsrat und Politiker sollen an der Auswahl des Airports-Käufers beteiligt werden. Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) lehnt ab.

17.10.2012

Zu teuer: Der Timmendorfer Rahlf von Oven wird keine Hotels in Travemünde bauen.

17.10.2012

Das Aqua-Top-Areal in Travemünde bleibt ein Sorgenkind: Jetzt hat der Investor Rahlf von Oven das Handtuch geworfen, weil er keine Fördergelder vom Land bekommt.

25.11.2013