Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Lübecks beliebteste weiterführende Schulen

Lübeck Lübecks beliebteste weiterführende Schulen

1644 Mädchen und Jungen wechseln im Sommer von Grund- auf weiterführende Schulen — 44 Prozent besuchen ein Gymnasium, 56 Prozent gehen auf Gemeinschaftsschulen.

Lübeck. Sechs weiterführende Schulen in der Hansestadt sind so begehrt, dass sie auch für das kommende Schuljahr etliche Pennäler ablehnen mussten. Zwei Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe müssen weiterhin um Fünftklässler kämpfen. Das Aufnahmeverfahren für die weiterführenden Schulen in Lübeck ist gelaufen. 99,3 Prozent aller kommenden Fünftklässler sind versorgt, 89 Prozent erhielten einen Platz in ihrer Wunsch-Schule, teilt Schulrat Helge Daugs mit. Mit 1644 Pennälern war der letzte, kleinere Jahrgang am Zug. „In den nächsten Jahren steigen die Zahlen der Fünftklässler auf über 1800“, kann Daugs aus den Grundschul-Statistiken lesen.

Bei den Gymnasien ist die Thomas-Mann-Schule seit einigen Jahren die beliebteste Adresse unter angehenden Fünftklässlern. 136 Anmeldungen gab es in diesem Jahr, im vergangenen waren es sogar 146. Auf Platz zwei folgt die OzD, die 134 Bewerber zählte (Vorjahr: 119). Beide Gymnasien nehmen jeweils 116 Schüler auf. Kaputte Aula, eine neue Mensa und neuer Brandschutz im laufenden Betrieb — alle diese Baustellen haben der Attraktivität der OzD keinen Abbruch getan. „Eltern und Schüler schreckt das offensichtlich nicht ab“, sagt Schulleiter Oliver Schaefer. Der 45-jährige Rektor vermutet, dass der vor über einem Jahr eingeführte Unterrichts-Rhythmus mit 90-minütigen Einheiten ein Pluspunkt ist. Schulrat Daugs attestiert Gymnasien wie Thomas- Mann-Schule und OzD eine exzellente Selbstdarstellung. Der Aufsichtsbeamte des Landes: „Diese Zahlen sind auch den Auftritten in den Vorstellungsrunden geschuldet.“ Insgesamt nehmen die sieben Oberschulen zum kommenden Schuljahr 723 Kinder auf — 19 weniger als vor einem Jahr. 34 Plätze sind in den Gymnasien noch frei.

Bei den Gemeinschaftsschulen mit Oberstufe meldeten sich zusammen fast 400 Bewerber, 308 wurden angenommen. Kein Vergleich mehr zu Zeiten wie vor neun Jahren, als 425 Kinder leer ausgingen. Unter den elf Gemeinschaftsschulen ohne eigene Oberstufe werden die Emanuel-Geibel-Schule und die Schule Tremser Teich immer beliebter. 100 Bewerber wollten auf die Geibel-Schule, die 29 Kinder ablehnen musste. 94 notierten die Schule Tremser Teich als ersten Wunsch, 20 erhielten eine Absage. Ausgebucht sind auch die Holstentor-Gemeinschaftsschule und die Gotthard-Kühl-Schule, allerdings erst nach zwei weiteren Anmelderunden.

LN-Bild

1644 Mädchen und Jungen wechseln im Sommer von Grund- auf weiterführende Schulen — 44 Prozent besuchen ein Gymnasium, 56 Prozent gehen auf Gemeinschaftsschulen.

Zur Bildergalerie

Gymnasien und Schulen mit Oberstufe

1. Geschwister Prenski-Schule
Anmeldungen: 149 (Vorjahr: 160)
Der Andrang lässt seit Jahren etwas nach, früher wollten über 400 auf die Schule am Burgfeld. Aufgenommen werden 93 Jungen und Mädchen.

2. Thomas-Mann-Schule
Anmeldungen: 136 (Vorjahr: 146)
Seit einigen Jahren elebt das Gymnasium einen Ansturm. 2011 gab es 151 Anmeldungen (2014: 142). Aufgenommen werden wieder 116
3. Oberschule zum Dom
Anmeldungen 134 (Vorjahr: 119)
Die 1905 gegründete Oberschule erlebte zwischendurch magere Jahre. Trotz kaputter Aula ist die OzD beliebt, 18 Kinder mussten abgewiesen werden.
4. Baltic-Schule
Anmeldungen 130 (Vorjahr: 107)
Auch die Gemeinschaftsschule in Buntekuh war auf Anhieb ausgebucht. 95 Kindern erhielten einen Platz. Zusammen mit der Grundschule ist Baltic Lübecks größte Schule.

5. Carl-Jacob- Burckhardt-Gymnasium
Anmeldungen 114 (Vorjahr: 113)
Die 1957 gegründete Schule an der Ziegelstraße konnte alle 114 Bewerber dieses Jahres annehmen, zwei Plätze blieben frei.

144 Restplätze stehen in den Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe (also ohne direkten Weg zum Abitur) noch zur Verfügung. Die Heinrich-Mann-Schule in Moisling ist das größte Sorgenkind. 25 Anmeldungen stehen 37 frei bleibenden Plätzen gegenüber. In der Julius-Leber-Schule sind noch 24 Plätze frei, in der Schule an der Wakenitz 21. Schulrat Daugs: „Freie Plätze werden zum Teil noch von Kindern aus Zuwandererfamilien und durch Flüchtlingskinder aus den DaZ-Klassen belegt werden.“ Die Julius-Leber-Schule erhält erfahrungsgemäß in der siebten Klasse weiteren Zulauf, wenn Kinder es am Gymnasium doch nicht packen.

Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe

1. Emanuel- Geibel-Gemeinschaftsschule
Anmeldungen 100 (Vorjahr: 73)
1918 wurde die Einrichtung in der Glockengießerstraße gegründet. 71 Schüler werden aufgenommen, 29 mussten abgelehnt werden.
2. Schule Tremser Teich
Anmeldungen 94 (Vorjahr: 81)
Die frühere Grund- und Hauptschule Vorwerk erfreut sich zunehmender Beliebtheit. 74 Kinder werden aufgenommen, 20 mussten abgewiesen werden.
3. Holstentor- Gemeinschaftsschule
Anmeldungen 76 (Vorjahr: 101)
Die Schule in der Wendischen Straße mit dem auffälligen Neubau musste keine Bewerber ablehnen, 94 Schüler werden aufgenommen.
4. Trave-Gemeinschaftsschule
Anmeldungen 49 (Vorjahr 51)
Die Kücknitzer Schule erlebte vor einigen Jahren einen wahren Ansturm - mit über 100 Bewerbungen. 63 Schüler wurden jetzt aufgenommen, 17 Plätze bleiben frei.
5. Schule an der Wakenitz
Anmeldungen 40 (Vorjahr 37)
Die Einrichtung in Eichholz, dir für Millionen saniert und erweitert wird, nimmt zum nächsten Schuljahr 51 Kinder auf, hat noch 21 Plätze frei.

Große Probleme hat die Einrichtung im Moislinger Brüder- Grimm-Ring. „Der bauliche Zustand ist tipptopp, das Ganztagsangebot wurde auf Vordermann gebracht, und die Schule hat die Niendorfer Grundschüler liebevoll aufgenommen“, bricht Daugs eine Lanze für die Einrichtung. Zur Erinnerung: 73 Grundschüler aus Niendorf fanden Anfang 2015 in der Moislinger Schule vorübergehend eine neue Heimat, weil ihre Schule wegen Schimmelbefalls geschlossen wurde. Doch das große Engagement von Lehrern, Schulleiter, Sozialarbeiter und Schulträger schlägt sich nicht in Anmeldezahlen nieder. „Der Stadtteil kämpft immer noch mit seinem Ruf — und der färbt auf die Schule ab“, vermutet Sven Quirder, Kreisvorsitzender der Lehrergewerkschaft GEW. Das Einzugsgebiet sei nicht so groß, die Schule liege abseits, habe keine Oberstufe und eine starke Konkurrenz mit der Baltic-Schule vor der Nase, sagt Quirder. Mit der Lage habe auch die Willy-Brandt-Schule in Schlutup zu kämpfen, weiß der GEW-Kreisvorsitzende und Schlutuper. Dort sind nach drei Aufnahmerunden noch 31 Plätze frei.

So funktioniert das Aufnahmeverfahren

So funktioniert das Aufnahmeverfahren

3 Runden kennt das Aufnahmeverfahren zur weiterführenden Schule. Eltern und ihre angehenden Fünftklässler können sich direkt bei ihrer Wunsch-Schule anmelden oder drei Schulen auf den Anmeldeschein schreiben. Der Antrag wird dann unter den Schulen weitergereicht, bis ein Platz gefunden ist. Die Zahlen der ersten Runde geben Auskunft über die Vorlieben von Eltern und Schülern.

44 Prozent entschieden sich für ein Gymnasium. Das entspricht laut Schulamt den Zahlen des Vorjahres. Nach Abschluss des Anmeldeverfahrens, also nach drei Runden, stehen die Aufnahmezahlen fest. Das Katharineum nimmt 112, das Johanneum 109, die Ernestinenschule 96 und das Trave-Gymnasium 60 auf. 56 Prozent gehen auf Gemeinschaftsschulen. 120 Pennäler wechseln auf die St.-Jürgen- Gemeinschaftsschule (106 Bewerbungen in der ersten Runde). Bei den Gemeinschaftsschulen ohne Abitur blieben 144 Plätze frei.

Von Kai Dordowsky

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Beilagen
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten.

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".