Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Lübecks neuer Verkehrsplaner

Lübeck Lübecks neuer Verkehrsplaner

Nils Weiland ist der neue Verkehrsplaner in Lübeck. Der 32-Jährige aus Fehmarn fährt leidenschaftlich gern Fahrrad und will vor allem etwas für Fußgänger tun. Er weiß aber, dass seine Leistung am Autoverkehr gemessen wird.

Raus an die frische Luft: Die Lübecker will er wieder auf die Straße bringen. Sich um die vergessenen Fußgänger kümmern.

Quelle: Holger Kröger

Lübeck. Raus an die frische Luft: Die Lübecker will er wieder auf die Straße bringen. Sich um die vergessenen Fußgänger kümmern. Das ist sein Fokus. Ungewöhnlich für einen Verkehrsplaner der Stadt. Für den geht es gemeinhin um Straßen, Brücken und Autos. Doch Nils Weiland ist der neue auf diesem Posten – und ist sich sicher: „Die Belange der Fußgänger sind in der Hansestadt zu kurz gekommen.“

So seien die Fußwege in Lübeck oft zu schmal. Man habe den Fußgänger manchmal zugunsten der Radfahrer sogar Platz weggenommen. Dabei seien die Lübecker auf einem guten Weg – im wahren Wortsinn. Denn 28 Prozent ihrer Wege legen die Hansestädter zu Fuß zurück. „Das ist schon ein guter Wert“, sagt Weiland. Aber er ist überzeugt: „Da geht noch viel mehr.“ Dabei geht es ihm nicht allein um die Altstadt – sondern um die Stadtteile. „Da findet man kaum Bänke.“ Beispielsweise müsste es auch Sichtstreifen für Menschen geben, die schlecht sehen. „Sonst bleiben die zuhause und gehen nicht mehr raus.“

Der 32-Jährige kommt aus Fehmarn, arbeitet seit fast drei Jahren bei der Stadt als Fahrradbeauftragter – und ist jetzt der neue Verkehrsplaner. Er hat zum April den Posten seines Chefs übernommen, denn Helmut Schünemann ist nach 35 Jahren in den Ruhestand gegangen. Weilands Aufstieg war kein Selbstgänger. Gegen 16 Bewerber hat er sich durchgesetzt und auch den brummigen Bausenator Franz- Peter Boden (SPD) überzeugt.

Fußgänger? Ja, ein eher eigenwilliges Herzblut-Thema für einen Verkehrsplaner. Doch für Weiland ist klar: Die Menschen auf den Straßen und Plätzen machen das Leben in einer Stadt aus. Und nur wenn Verkehr anders geplant, anders gestaltet, anders gebaut wird – dann ändert sich etwas. „Aber diese Veränderung geht nicht von heute auf morgen – und ist ein langer Prozess“, sagt Weiland.

Aber er hat erlebt, dass es sich lohnt, als er drei Monate in Kopenhagen an seiner Studienarbeit geschrieben hat. „Da waren die Straßen voller Menschen“, sagt Weiland. Und er war dort zu einer der unattraktivsten Zeiten – von Januar bis März. „Am Wetter kann es nicht gelegen haben“, sagt Weiland. Aber an was dann? Der Fachmann würde es Aufenthaltsqualität nennen. Breite Fußwege, Bänke zum Ausruhen und eine gute Orientierung für ältere und behinderte Menschen. Mehr Fußgänger führen auch zu mehr Ruhe. Das hat er gemerkt, als er nach Kopenhagen in Hamburg war und sich gewundert hat, warum es so laut ist. „Weniger Lärm ist mehr Lebensqualität“, sagt Weiland. In Lübeck sieht er noch Wechsel-Potenzial: Denn mehr als 50 Prozent der Wege, die die Lübecker mit dem Auto fahren, sind kürzer als fünf Kilometer. Und von all dem profitieren schließlich auch die Autofahrer. Denn: Wenn mehr Menschen zu Fuß unterwegs sind, fahren weniger mit dem Auto. Und die Autofahrer stehen weniger im Stau. „Es entlastet auch den Verkehr.“

So sehr sein Herz für Fußgänger schlägt, so gut weiß er auch: „Ein Verkehrsplaner wird am Ende daran gemessen, wie gut der Kfz-Verkehr fließt.“ Daher hat er auch gleich drei ganz große Themen auf dem Zettel. Das größte davon: der Verkehrsentwicklungsplan für Lübeck. Der jetzige ist 17 Jahre alt. Vor neun Jahren hat die Bürgerschaft einen neuen in Auftrag gegeben. Bisher ist das Projekt immer liegengeblieben. Jetzt will Weiland es anpacken. „Das sind die Aufgaben, die immer noch oben drauf kommen“, sagt Weiland. Und weil das Alltagsgeschäft laufen muss, werden solche Konzepte eher geschoben.

Außerdem steht auf seiner Agenda die Altstadt. Die Stadt plant eine große Perspektivenwerkstatt mit den Bürgern rund um die Themen Verkehr, Wohnen, Einkaufen, Leben in der Altstadt. Wahrscheinlich findet sie erst Anfang nächsten Jahres statt. Ebenfalls auf dem Plan: Das Verkehrskonzept Travemünde. Dabei geht es vor allem ums Parken. Ein erstes Konzept hat die Stadtplanung bereits vorgestellt, im Herbst sollen die konkreten Pläne stehen. Anfang 2018 könnte es losgehen.

Und wie bewegt sich der neue Verkehrsplaner fort? Weiland liebt das Radfahren. Im Alltag, nach der Arbeit, im Urlaub. Ein Auto hat er nicht. Weiland nutzt Car-Sharing, aber nur ein Mal im Jahr, ansonsten fährt er Bahn. Allerdings: Demnächst gibt es Schienenersatzverkehr in Richtung Fehmarn. „Da werde ich mir wohl doch ein Auto zulegen müssen.“

Zur Person

Der gebürtige Oldenburger Nils Weiland wuchs auf Fehmarn auf, studierte Bauingenieur und Umwelttechnik mit Schwerpunkt Verkehrsplanung an der Technischen Universität in Hamburg-Harburg. Er arbeitete bei Busunternehmen und in einem Dortmunder Planungsbüro. Schwerpunkt war dabei die Förderung von Radwegen. Weiland kam im Sommer 2014 als Fahrradbeauftragter in die Hansestadt. Jetzt ist er der Verkehrsplaner und Abteilungschef von sieben Mitarbeitern. Der 32-Jährige ist ledig und hat keine Kinder.

 Josephine von Zastrow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".