Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lust auf Kunsthandwerk in Travemünde
Lokales Lübeck Lust auf Kunsthandwerk in Travemünde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 28.07.2018
Mitbringsel für zu Hause: Barbara Lemanczyk (l.) zeigt Urlauberin Christine Löbert (r.) ein Brett aus Olivenholz. Quelle: Fotos: Majka Gerke
Travemünde

Heiß scheint die Sonne auf den Fährplatz an der Vorderreihe. Unter einem Sonnenschirm sitzt Peter Bruckhuisen an einer Drehscheibe und verarbeitet einen Klumpen Ton. Der Töpfer aus Waldbröl in Nordrhein-Westfalen ist einer der 40 Aussteller auf dem Kunsthandwerkermarkt. Neben Keramik werden dort Fotografien, Schmuck, selbstgenähte Kissen aus alten Leinen, Textilien aus Kaschmir, Strickkollektionen, Hüte, Mützen, Kinderkleidung, maritime Accessoires, Wohnaccessoires, Lederwaren, Holzspielzeug, Dekorationen oder Bürsten angeboten. Normalerweise findet der Markt zweimal im Jahr statt, zum ersten Mal nun auch während der Travemünder Woche. „Wir haben das bewusst so gelegt und wollten mal ausprobieren, wie es läuft“, sagt Organisatorin Elke Baum. Nur mit den Temperaturen habe sie nicht gerechnet. „Die Hitze macht uns zu schaffen, es kommen weniger Touristen“, sagt Baum Peter Bruckhuisen stellt das erste Mal in Travemünde aus. „Ich habe vergangenes Jahr nach 30 Jahren Pause wieder mit dem Töpfern angefangen und probiere nun die Märkte aus“, erzählt er. Der Platz in Travemünde gefällt ihm gut. „Jeder Ort hat seinen Charme“, meint er. Ein paar Stände weiter steht Barbara Lemanczyk und verkauft Produkte aus Olivenholz. Bretter, Eierbecher, Schalen, Salzstreuer und verschiedene Löffel hat die Hamburgerin im Angebot. „Es ist ein Hartholz, antiseptisch und lebensmittelecht, also perfekt für die Küche“, sagt Lemanczyk über ihre Waren. Das Verkaufsargument hat Christie Löbert gleich überzeugt. Die Bremerin macht gerade Urlaub in Travemünde und hat in einem Veranstaltungskalender über den Kunsthandwerkermarkt gelesen. Beim Olivenholzstand ist sie hängengeblieben. „Ich habe mir einen Löffel gekauft. Für das Einnehmen von homöopatischen Mitteln ist der perfekt“, sagt sie.

40 Aussteller stellen an diesem Wochenende bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen unter dem Motto „Lust auf Kunsthandwerk“ ihre Produkte auf dem Fährplatz an der Vorderreihe aus. Auch heute noch hat der Kunsthandwerkermarkt von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Syedholm Salama sitzt unter einem Schirm und schält Gemüse. Vor sich hat der gebürtige Marokkaner mehrere Tajine und zeigt, wie man mit den orientalischen Kochgeschirr kochen kann. Hinter ihm auf der Wiese stehen seine Keramiken – farbenfrohe Schalen und Teller. Salama ist das erste Mal auf dem Kunsthandwerkermarkt dabei. „Am Freitag habe ich gut verkauft, heute ist es den Leuten zu heiß“, sagt er.

mg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Travemünde. Im April erst wurde durch den Verein Kunst und Kultur zur Travemünde (VKKT) die Glasinstallation „Eva und Adam“ vom Oldenburger Künstler Gerhard A. O.

28.07.2018

An nur 14 Orten können Lübecker sich in der Stadt Gelbe Säcke holen. Für viele bedeutet das weite Wege, ausgegeben wird zudem nur eine Rolle pro Person. Laut Veolia, weil die Säcke oft zweckentfremdet werden. Ausgabestellen müssen mit genervten Kunden diskutieren.

28.07.2018

Die Sanierungsarbeiten haben sich gelohnt. Dank des langanhaltend guten Wetters sind die Schwimmbäder sehr gut besucht. Zum dritten Sommerfest der Lübecker Schwimmbäder kamen viele Besucher in das Freibad Schlutup. Unter ihnen der 50000. Badegast: die dreijährige Giusi.

28.07.2018