Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „MS Europa“ auf Kurzbesuch in Travemünde
Lokales Lübeck „MS Europa“ auf Kurzbesuch in Travemünde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 12.08.2017

Es war ihr erster und einziger Besuch in diesem Jahr: Gestern früh um 7 Uhr, wenn die Welt bekanntlich noch in Ordnung ist, machte die „MS Europa“ am Ostpreußenkai fest, nachdem sie in der Siechenbucht gewendet hatte. Travemünde war keine Zwischenstation, sondern Endpunkt einer elftägigen Reise, die Hapag-Lloyd- Cruises unter dem Motto „Das kleine Meer der großen Schätze“ angeboten hatte.

Die Route der „MS Europa“: Von Kiel aus ging es ins lettische Riga, dann nach Tallinn (Estland), nach St. Petersburg und Helsinki. Nach einer Schärenfahrt stand Stockholm auf dem Programm, bevor es über Danzig nach Travemünde ging. Bereits um 17 Uhr legte die „MS Europa“ wieder ab, nachdem alle Passagiere von Bord gegangen waren. Die „MS Europa“ ist mit maximal 400 Gästen ein relativ kleines Kreuzfahrtschiff.

Schön für Urlauber und maritim interessierte Einheimische: Am morgigen Montag macht der portugiesische Viermast-Gaffelschoner „Santa Maria Manuela“, der Trainees an Bord hat, noch einmal am Ostpreußenkai fest und bietet von 13 bis 17 Uhr beim „Open Ship“ Gelegenheit zur Besichtigung. Der nächste Kreuzfahrer steuert bereits am Mittwoch Travemünde an: Dann soll die „MS Birka Stockholm“

von 7 bis 17 Uhr am Ostpreußenkai liegen.

Den Abschluss der Saison bestreitet die „MS Deutschland“, die am Montag, 4. September, von 16 bis 22 Uhr am kleinen, aber feinen Anleger parallel zur Vorderreihe festmachen soll. Sie hatte dem Ostseebad bereits im Mai einen Besuch abgestattet.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Karstadt-Chef Kai Uwe Riedel (45) plädiert im LN-Interview für eine flexible Regelung.

12.08.2017
Lübeck WELTERBE BOTSCHAFTER: Lara Mührenberg aus Lübeck - Von Märtyrern und Wundern auf dem Allerheiligenaltar

Lara Mührenberg erzählt von den Spuren christlichen Glaubens in der Hansestadt.

12.08.2017

Im Willy-Brandt- und im Günter-Grass-Haus werden Kinder zu Detektiven – Feier auch heute noch.

12.08.2017
Anzeige