Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Männer retten Syrer vor Überfall
Lokales Lübeck Männer retten Syrer vor Überfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 28.06.2016
Anzeige
Lübeck

Am vergangenen Freitag gegen 23.15 Uhr stellten sich „Am Kaufhof“ drei Männer aus Eritrea einem Syrer in den Weg, als dieser mit seinem Fahrrad angefahren kam. Nach ersten Erkenntnissen forderten sie von dem 27-Jährigen Zigaretten und sein Handy.

Als der Radfahrer dieses ablehnte, sei das Trio gemeinschaftlich auf ihn losgegangen. Sie hätten dann versucht, ihm das Handy aus der Hand zu reißen und ihn ersten Informationen zufolge mit Fäusten geschlagen. Zwei beherzte Lübecker (55 und 19 Jahre) hätten eingegriffen und zwei der Tatverdächtigen festgehalten, bis die Polizei eintraf.

Der dritte Mann sei geflohen und blieb dadurch unerkannt. Durch den Angriff der drei wurde der Geschädigte leicht verletzt und wollte später selbständig einen Arzt aufsuchen. Sein Handy, dass er in seiner Hand gehalten hatte, wurde beschädigt.

Die beiden Tatverdächtigen wurden zur Polizeidienststelle gebracht, wo sie erkennungsdienstlich behandelt wurden. Da bei ihnen zudem der Verdacht der Rauschmitteleinwirkung bestand, wurden Blutproben entnommen. Während der 28-Jährige sich gegenüber der Polizei kooperativ verhielt, sperrte sich der 19-Jährige öfter gegen die polizeilichen Maßnahmen. Beide müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchten Raub, Nötigung und Sachbeschädigung verantworten. Gegen den Jüngeren von Beiden ist noch ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet worden.

Zeugenhinweise erwünscht sich das ermittelnde Kommissariat 13 der Lübecker Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0451-1310.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige