Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck März: Start der Debatte zur Altstadt
Lokales Lübeck März: Start der Debatte zur Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 18.11.2016
Anzeige
Lübeck

Los geht’s: Lübecks größte Bürgerbeteiligung startet im März. Dann gibt es eine Auftaktveranstaltung rund um das Thema: Was wird aus der Altstadt? Experten sollen sich dazu äußern. Es geht dabei um Verkehr, Welterbe, Tourismus, Einzelhandel und Wohnen. Im Juni ist dazu eine große Bürgerbeteiligung geplant. Zudem sollen alle Organisationen von Seniorenbeirat über Architekturforum, Einzelhandel und IHK mitreden dürfen. Im März 2018 soll dann der Plan für die Altstadt stehen. Die Kosten betragen 240 000 Euro für diesen Prozess. Am 24. November muss die Bürgerschaft das Ganze absegnen. Vorbild ist die Perspektivenwerkstatt zur Umgestaltung der Achse Schrangen–Klingenberg 2007. Sie hat damals 360000 Euro gekostet, bezahlt hat die Possehl-Stiftung. jvz

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Ausbildungsstart begrüßte die Handwerkskammer 300 Junghandwerker in spe.

18.11.2016

Die Fallzahlen der Einbrüche in der Hansestadt steigen. Die Lübecker Polizei gründete deshalb nicht nur eine neue Ermittlungsgruppe (die LN berichteten), sondern ...

18.11.2016

. Ab heute weihnachtet es vor dem Holstentor: Ein Tieflader wird die mehr als 15 Meter hohe Kotka-Tanne aus der finnischen Partnerstadt an ihrem seit 24 Jahren angestammten ...

18.11.2016
Anzeige