Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Magische Momente auf der Roncalli-Premiere
Lokales Lübeck Magische Momente auf der Roncalli-Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 29.07.2017
Die Zuschauer durften auf eine zauberhafte Roncalli-Reise gehen - und waren begeistert. Quelle: Olaf Malzahn
Anzeige
Innenstadt

Es endete, wie jede Premiere des Circus Roncalli endet: Mit einem kleinen Walzer, zu dem die Künstler große und kleine Gäste auf den Logenplätzen auffordern, mit Konfetti-Regen und einer herzlichen Verabschiedung. Eine, die auch die Zuschauer denken lässt, sie gehörten zu dieser großen Roncalli-Familie, die immer aufs Neue eine ganz eigene Welt erschafft. Und tatsächlich, die Zuschauer gehen mit auf die Reise zum Regenbogen und wirken teils verwirrt, wenn sie am Ende dieser Reise angekommen sind.

Klicken Sie hier, um zahlreiche Eindrücke der Premiere des Circus "Roncalli" im Juli 2017 in Lübeck zu sehen!

„Ich war zeitweise ganz versunken“, sagt Kultursenatorin Kathrin Weiher, als sie kurz nach 23 Uhr mit Ehemann Horst aus dem Zelt kommt. Es sei „ganz wunderbar und abwechslungsreich“ gewesen. Und auch Sabine Weiß, Küsterin von St. Marien, bekennt: „Ich bin überwältigt!“ Da liegen gut zweieinhalb Stunden hinter den Ehrengästen – Stunden, in denen es teils laut und spritzig, teils sehr leise und poetisch zuging.

Schon im ersten Aufzug klatschen die knapp 1500 Zuschauer bei der akrobatisch-tänzerischen Gesamtinszenierung des Bingo Circustheaters aus Kiew rhythmisch mit und begrüßen Roncalli-Chef Bernhard Paul mit frenetischem Applaus. Weißclown Gensi fordert das Publikum auf: „Werden Sie Kind, werden Sie Clown“ – und dem folgen die Zuschauer nur zu gern. Staunend verfolgen sie die atemberaubende Akrobatik von Lili oder Vivi Paul, Trio Csàszàr und anderen Akteuren, lachen über die Clowns Eddy und Chistirrin. Ganz ruhig wird es, als zur perfekt abgestimmten Live-Musik des Roncalli Royal Orchestra unter Leitung von Georg Pommer der poetische Clown Paolo Carillon alles gibt, um ein aus Schrott-Teilen zusammengebautes Hündchen zum Leben zu erwecken – und es schließlich schafft, indem er sein Herz aus der Brust nimmt und dem Hündchen einsetzt. Poetische Momente, in denen auch der absolute Ehrengast in der Loge verträumt vor sich hinschaut: Schauspieler, Künstler und Musiker Armin Mueller-Stahl. Er, erzählt der 86-Jährige, sei ein Fan des 2016 verstorbenen Clowns Oleg Popov gewesen. „Der hat so viel Poesie mitgebracht – das war schon Philosophie“, sagt Mueller-Stahl, der selbst auch schon als Musikclown mit Geige und Flöten aufgetreten ist.

Der große Schauspieler ist mit Ehefrau Gabriele nach Lübeck gekommen, um Bernhard Paul endlich einmal kennenzulernen. Gut möglich, dass sich Mueller-Stahl angesichts der poetischen Darstellung Carillons ein wenig an Popov erinnert fühlte.

Im zweiten Aufzug – nach der Pause – nehmen Programm und Zuschauer noch einmal deutlich mehr an Fahrt auf. Es scheint, als finde der Jubel kein Ende. Das Duo Pykhov begeistert mit seinem „Seiltanz auf dem Mond“, Ty Tojo jongliert mit gleich acht Bällen teils hinter seinem Rücken, Carillon rollt in die Manege und verzaubert mit seiner mehr als poetischen Darbietung endgültig alle. Der absolute Knaller ist jedoch „Beatbox“ Robert Wicke, der nicht nur seinem Körper und diversen Objekten die schier unglaublichsten Geräusche entlockt, sondern als frech-verschmitzter Comedian wirklich alle zum Lachen bringt.

Ein magischer Moment ist, als Wicke das Schlaflied „Guten Abend, gute Nacht“ anstimmt und das Publikum nach kurzer Zeit mitsummt. Da ahnen alle, dass die Reise zum Regenbogen nun zu Ende geht. „Brillant“, sagt Peter-Michael Thon hinterher, „die Gesamtinszenierung macht sprachlos.“ Der Hamburger ist extra nach Lübeck gekommen, um Roncalli zu sehen – und wurde nicht enttäuscht.

Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige