Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Marathon sorgt für Staus und Sperrungen
Lokales Lübeck Marathon sorgt für Staus und Sperrungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 15.10.2015
Los geht‘s! Wenn die fast 4000 Läufer am Sonntag Richtung Travemünde starten, lassen sich Verkehrsbehinderungen nicht vermeiden. Quelle: Maxwitat
Lübeck

Wenn der Stadtwerke Lübeck Marathon am Sonntag startet, sind zwar bis zu 4000 Läuferinnen und Läufer aus fast ganz Europa sowie schätzungsweise 34000 Besucher dabei, die von den Straßenrändern aus die Teilnehmer lautstark anfeuern. Doch nicht alle begeistern sich für das Event — vor allem Autofahrer könnten am Sonntag genervt sein von vorübergehenden Straßensperrungen.

Die Karte zeigt, wo es beim Marathon langgeht.


Die Karte zeigt, wo es bei den kürzeren Strecken in der Lübecker Innenstadt lang geht.


Wer den Bereich weiträumig umfahren möchte, sollte Sonntagvormittag nicht von der Innenstadt aus nach Travemünde fahren. Denn die Laufstrecke geht von der Breiten Straße aus Richtung Holstentor, das umrundet wird, über die Altstadtinsel durchs Burgtor zum Gustav-Radbruch-Platz und — grob gesagt — von dort über die Travemünder Allee, Israelsdorf und Kücknitz bis zum Travemünder Mövenstein und von dort die gleiche Strecke zurück. Wendepunkt für den Halbmarathon ist der Sky-Parkplatz in Kücknitz. Ab etwa 8.30 Uhr müsse, warnt der Bereich Stadtgrün und Verkehr, auf der Strecke und spätestens ab 10 Uhr im näheren Umfeld des Marathons mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Den Kohlmarkt, die Sandstraße und die obere Wahmstraße trifft es noch schlimmer: Wegen des Auf- und Abbaus des Start- und Wechselzonenbereichs bleiben diese Bereiche bereits von der Nacht von Sonnabend auf Sonntag, 1 Uhr, bis etwa 17.40 Uhr gesperrt. Der Linienverkehr wird in diesem Zeitraum die Altstadt umfahren (siehe nebenstehenden Text). Der Taxenstand vor der Deutschen Bank am Kohlmarkt wird dafür in die Holstenstraße/Ecke Schmiedestraße verlegt. Der Stadtverkehr weist darauf hin, dass die Priwallfähren zwischen etwa 11 und 14 Uhr keine Kraftfahrzeuge, sondern nur Fußgänger mitnehmen können.

Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer, sich auf die mit dem Marathon verbundenen Verkehrsbehinderungen einzustellen und die genannten Straßenbereiche zu umfahren. Kleiner Tipp für alle, die ins Grüne oder ans Wasser möchten: Lübecks südliche Stadtteile dürften unbehelligt vom Marathon sein — und an der Wakenitz ist es schließlich auch sehr schön!

Umleitungen im Linienverkehr
Bis etwa 17.40 Uhr fährt der Stadtverkehr am Sonntag folgende Umleitungsstrecken:
Linien 3, 10, 11 und 12 vom Radbruch-Platz über Brückenweg, Untertrave und Holstentorplatz zum Zob/Hauptbahnhof; bis 9.30 Uhr Linie 30, 32, 39 und 40 ab Zob/Hauptbahnhof über Holstentorplatz, Untertrave, Hubbrücke, Brückenweg zum Gustav-Radbruch-Platz;
Linie 4 in beiden Richtungen ab/bis Radbruch-Platz über Falkenstraße und Hüxtertorallee, ab Haltestelle Stresemannstraße beziehungsweise Radbruch-Platz weiter auf dem Linienweg;
Linie 5 ab Haltestelle Moltkestraße über Hüxtertorallee, Hüxterdamm, Kanalstraße, Untertrave, Holstentorplatz zum Zob/Hauptbahnhof (und von dort umgekehrt);

Linien 1, 2, 6, 7, 9 und 16 ab Mühlentorteller über Hüxtertorallee, Hüxterdamm, Kanalstraße, Untertrave, Holstentorplatz zum Zob/Hauptbahnhof, von dort umgekehrt;

Linie 15 ab Gustav-Radbruch-Platz bis zum Mühlentorteller, weiter über Hüxtertorallee, Hüxterdamm, Kanalstraße, Untertrave, Holstentorplatz zum Zob/Hauptbahnhof und von dort umgekehrt;

Linie 30 Richtung Lübeck: ab 9.30 Uhr von Gneversdorf bis zur Haltestelle Travemünder Landstraße auf normalem Linienweg, weiter über B 75 zur Kücknitzer Scheide, ab Haltestelle Siems weiter über A 226 und A 1 zum Zob, Fahrgäste mit dem Ziel Innenstadt können sitzen bleiben und auf der Rückfahrt aussteigen.

• Weitere Informationen unter www.sv-luebeck.de.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!