Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Mehrere "Detonationen" schreckten Lübecker auf
Lokales Lübeck Mehrere "Detonationen" schreckten Lübecker auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 26.09.2016
Anzeige
Lübeck

„Im Bereich Tremser Teich wurde eine Gruppe Menschen angetroffen, die mit der allergrößten Wahrscheinlichkeit verantwortlich war“, erklärte Polizeisprecher Dierk Dürbrook.

Polenböller gehören zur  illegalen Pyrotechnik. Sie enthalten in der Regel Ammoniumnitrat mit der 40-prozentigen Sprengkraft von TNT. Die Polizei und Feuerwehr warnen regelmäßig vor den Sprengkörpern, da die sogenannten Verzögerungszeiten bis zur Detonation nicht bestimmbar sind. Neben Sachbeschädigungen können die Explosionen auch zu schwersten Verletzungen führen. In Alveslohe (Kreis Segeberg) war in der Neujahrsnacht 2015 ein 18-Jähriger aus Quickborn beim Zünden eines Polenböllers ums Leben gekommen.   

Tomma Petersen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Montag, 26. September, bis zum 11. November werden Instandsetzungsarbeiten an der Lachswehrbrücke durchgeführt. Während der Arbeiten wird der Verkehr in beide Fahrtrichtungen jeweils einstreifig an der Arbeitsstelle vorbeigeführt. Das teilt die Stadt Lübeck mit.

26.09.2016

Von 14.45 Uhr bis etwa 18 Uhr ist die Bahnstrecke zwischen Ratzeburg und Lübeck gesperrt gewesen.

25.09.2016

Familie Apostol aus Bayern träumt vom Neuanfang in der Hansestadt – Im letzten Moment springt der zukünftige Vermieter ab – Doch die alte Wohnung ist gekündigt, der Umzugswagen bestellt – Wird der Traum zum Alptraum?.

25.09.2016
Anzeige