Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker ist Mr. Schleswig-Holstein
Lokales Lübeck Lübecker ist Mr. Schleswig-Holstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 05.11.2018
Der Lübecker Soabre Ouattara ist Mr. Schleswig-Holstein 2018 Quelle: Ilona Henrich
Lübeck

Er ist Koch im Lübecker Radisson Blu Senator Hotel, Model und seit gut drei Wochen auch Mister Schleswig-Holstein. Jetzt tritt der aus Ghana stammende Soabre Ouattara zur Mister-Germany-Wahl 2018/2019 an.

Vom Schauspielern zum Modeln

„Die Schauspielerei gefiel mir schon immer, auf der Bühne fühle ich mich wohl“, sagt Ouattara. Das habe er am Theater in Münster bemerkt. Deswegen fing er an, professionelle Bilder von sich zu schießen. Und irgendwann kam er auf die Idee, bei Mister-Wettbewerben mitzumachen. Da Ouattara schon die Titel Mister Osnabrück und Mister Wismar gewonnen hatte, war die Bewerbung zum Mister Schleswig-Holstein nur ein weiterer Schritt auf seinem Weg zum großen Traum.

Soabre Ouattara aus Lübeck ist Mr. Schleswig-Holstein Quelle: Ilona Henrich

Auswahl mit drei Durchgängen

Mit Fotos bewarb er sich bei der Miss Germany Corporation (MGC), wurde zu einem Wettbewerb eingeladen, bei dem die angehenden Mister erst in Alltagskleidung, dann im schicken Anzug über den Laufsteg liefen. Im dritten Durchgang mussten sie viel Haut zeigen – in knackig engen Jeans und mit freiem Oberkörper.

Mister Schleswig-Holstein

Telefonisch erfuhr Ouattara, dass er Mister Schleswig-Holstein geworden sei. „Ich konnte es nicht fassen! Ich habe mich sehr gefreut, dass ich nun beim Finale dabei sein kann.“ Denn mit der Wahl zum Mister Schleswig-Holstein qualifizierte sich der 27-jährige Lübecker automatisch für die Mister Germany-Wahl, die am 8. Dezember im mecklenburgischen Linstow stattfindet.

Im Jahr 2018 ist Pascal Unbehaun aus Erfurt „Mister Germany“ geworden

Ab ins Camp!

Vorab bereiten sich die Kandidaten aus den 16 Bundesländern Ende November im „Tui Magic Life“ Kalawy (Ägypten) auf das große Finale vor. Mit im Camp: Alphonso Williams, DSDS-Gewinner 2017, und Choreograf Kenny Dressler. Mit ihm studieren die Mister eine Choreografie ein und erfahren alles über den Ablauf der Wahl. Programmpunkte wie Fitness und Schauspielerei stehen ebenfalls auf dem Plan. „Ich bin einfach nur gespannt aufs Camp“, sagt Soabre Ouattara, „ich habe gehört, dass es eine sehr schöne Woche sein soll und man neue Freundschaften schließt.“

Den ganzen Trubel mit seinem Beruf als Koch in Einklang zu bringen, ist nicht ganz einfach. Gerade während der Hochsaison sei dies schwierig, sagt Ouattara. Aber er habe es hinbekommen, sich Zeit dafür freigeschaufelt und seinen Resturlaub verwendet.

Aufregung vor dem Finale

Wenn der 27-Jährige an das Finale am 8. Dezember denkt, ist er schon „mega aufgeregt, auch wenn ich äußerlich ganz ruhig wirke.“ Darüber, welcher der 16 Kandidaten Mister Germany wird, entscheidet eine prominent besetzte Jury – unter anderem sind David Friedrich (Ex-Bachelorette-Gewinner), Dominik Bruntner (Mister Germany 2017) und Schauspielerin Franziska Traub dabei. Dann heißt es also: Daumen drücken für Soabre Ouattara, unseren Mister Schleswig Holstein!

Anna Thiessenhusen und Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der junge Bremer Kabarettist singt am Donnerstag, 8. November, seine Lieder über das Mensch-Sein im „Tonfink“, Große Burgstraße 46. Beginn ist um 20 Uhr.

03.11.2018

Normalerweise arbeitet die 23-jährige Lübeckerin Kira Mesterheide im Baumarkt. Bei „The Voice of Germany“ überstand sie die erste Runde und ist jetzt im Team von Mark Forster.

03.11.2018

Hinrichtung der vier Lübecker Märtyrer jährt sich zum 75. Mal – Beleuchtete Stelen vor der Lutherkirche –Bischöfin Kirsten Fehrs predigt – Filmprojekt von Jugendlichen für Jugendliche

03.11.2018