Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mit Kirschen im Gepäck zur Ostsee

Travemünde Mit Kirschen im Gepäck zur Ostsee

Zwischen Pöppendorf und Brodtener Ufer begegne ich netten Leuten und freue mich aufs Meer.

Voriger Artikel
Sexuelle Nötigung: Zwei Mädchen von Männergruppe angegangen
Nächster Artikel
Jede Menge Streiche unter freiem Himmel

Lübeck. Die Sonne knallt auf die Felder, und der Weizen balanciert schwer auf den Halmen. Rund um Lübecks Dörfer, zwischen Dänischburg und Travemünde, ist Erntezeit. Gerne würde ich ein Stück auf einem Trecker mitfahren, um noch dichter dem Grenzverlauf folgen zu können. Aber die Landwirtin, die ich auf einem Hof nahe Pöppendorf frage, winkt ab. „Jetzt in der Erntezeit? Unmöglich.“

Auch am Straßenrand finde ich niemanden, der mich spontan einsammelt, und so gehe ich ein Stück des Weges zurück. Denn am Vortag hatte ich etwas Spannendes entdeckt. Das ist einen genaueren Blick wert. „Steinkammergrab vom Ende der Jüngeren Steinzeit“ steht auf einem Pfahl, und ich folge dem Hinweis in den Wald – und staune. 4000 Jahre alt ist die Steinformation, und freigelegt wurde sie im Jahr 1844. Sie ist Teil eines archäologisch-naturkundlichen Wanderweges im Waldhusener Forst.

Die Strecke ist etwa 5,5 Kilometer lang und umfasst 21 Stationen mit archäologischen und naturkundlichen Zeugnissen von der Jungsteinzeit bis in die ersten Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg. Zu den Höhepunkten gehört neben dem Großsteingrab auch der Pöppendorfer Ringwall. Holzstufen führen dort hinauf, und am Ende der 49 Schritte kann man in die Mitte des Walls schauen, der zu den am besten erhaltenen Wehranlagen des slawischen Stammes der Wagrier in Ostholstein gehört. Die Anlage gehörte zu einem Siedlungsgebiet mit Vorburgsiedlung und Friedhof. Vermutlich war der Ringwall ein befestigter Fürstensitz. Etwa um das Jahr 1000 wurde die Burg verlassen – man nimmt an zugunsten der Burg Liubice, der Vorläuferin Lübecks.

Am Fuße der Treppe treffe ich Isabell Scherer (24). „Wenn man sich überlegt, wie die das früher errichtet haben“, sagt sie, „dann ist das schon beeindruckend.“ Trotzdem interessiert sich die Studentin nicht so sehr für Archäologie, sondern mehr für Medizin und an diesem Sommertag noch mehr für die Ostsee. Dorthin ist sie per Rad nämlich unterwegs, gemeinsam mit Simon Wehmeyer (22). „Ist nicht mehr weit“, sagt dieser und hat Recht. Doch ich will ja an der Grenze entlang, und bis zum nördlichen Ende des Brodtener Steilufers sind es noch knapp zehn Kilometer.

Durch Erdbeer- und Getreidefelder führt die Tour immer an der Landstraße entlang. Die Luftlinie zu meinem übernächsten Ziel Travemünde habe ich im Blick, als ich in die Straße Hollbeck einbiege. Aber ich will an der Stadtgrenze entlang gehen und wandere Richtung Teutendorf weiter. Manch ein Landwirt überholt mich oder stapelt weit weg auf seinem Feld große, runde Heuballen wie Spielzeug übereinander.

Auch in der Anlage Teutendorf des Kleingartenvereins Travemünde wird geerntet. Ich bin neugierig und gehe hinein. Juliana (63) und Martin (63) Beck zeigen in ihrer Parzelle Tomaten, Zucchini, Dill und Bohnen. „Das wird heute Abend eine Gemüsepfanne“, sagt sie, und die Freude daran ist ihr anzusehen. Im Sommer kaufen die beiden so gut wie kein Obst und Gemüse ein, sondern sind Selbstversorger.

Sie haben sogar Kapstachelbeeren, Pfirsiche und Weintrauben in ihrem Sortiment. „Moment“, sagt die Gärtnerin noch, verschwindet in der Laube und kommt mit einem Schälchen Brombeeren und Maulbeeren zurück. „Die erste Ernte, probieren Sie mal!“ Köstlich.

Mit ein paar Sauerkirchen zum Naschen in der Hand gehe ich zurück zur Tour, da ruft ein Mann im orangegelben Overall übern Zaun: „Wollen Sie noch ein paar Kirschen?“ Er hat einige Äste voller Schwarzkirschen abgesägt und holt gleich einen kleinen Eimer, damit ich mir welche pflücken kann. Währenddessen erzählt Erich Leonfelder (67), dass er sein Leben lang als Smutje zur See gefahren ist.

Eine seiner weitesten Strecken war von Südkorea durch den Panamakanal bis nach New York. „Wir waren zwei Monate unterwegs“, sagt er, „eine schöne Zeit, aber hier habe ich es jetzt auch schön.“

Inzwischen füllt sich der kleine Eimer. Die Kirschen sind so lecker, und der 67-Jährige ist so nett, dass ich schnell vier Kilo (später zuhause gewogen) eingepackt habe. Das kann ich tragen, denke ich, danke herzlich und wandere weiter.

Doch nach anderthalb Kilometern stehen mir die Schweißperlen auf der Stirn. Was tun? Einfach stehenlassen kann ich so ein Geschenk nicht, aber das Obst scheint mit jedem Schritt schwerer zu werden.

Beim Landhandel in Teutendorf fasse ich mir ein Herz und frage Verkäuferin Monika Hallmann (57), ob ich meine Ernte stehenlassen kann. Meine Familie hole die Kirschen später mit dem Wagen ab, sage ich. Okay, sagt sie und erleichtert gehe ich weiter, bis ich nach Niendorf komme. Ich beende die Etappe in der Brodtener Straße, an der Grenze zu Lübeck.

Auf einer Bank am Straßenrand lasse ich mich fallen. Ich bin erschöpft, aber froh, so viele nette Menschen auf dieser Etappe getroffen zu haben. Ein paar Minuten später kommt eine Urlauberin aus ihrer Ferienwohnung und fragt, ob sie mir etwas anbieten könne? „Einen Schattenplatz und ein Glas Wasser vielleicht?“ Ich strahle Angelika Fey an und verspüre Freude. Grenzenlose.

 Cosima Künzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".