Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Mit dem passenden Schuh zur Ballnacht
Lokales Lübeck Mit dem passenden Schuh zur Ballnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 28.10.2017
Julia Hasemann mit angenehm zu tragenden, dennoch schicken Lackschuhen und einem hochhackigen Glitzer-Pumps mit Riemchen. Quelle: Fotos: Lutz Roessler

Für die echt heißen Ballschuhe und hochhackigen Glitzer-Sandaletten ist derzeit gerade keine Saison. Doch wer nach einem schicken Schuh sucht, der zum Cocktailkleid einen schönen Fuß macht, wird dennoch fündig. Silber, Gold oder Schwarz mit Glitter – Maria Sol Garcia Ortega (54), stellvertretende Filialleiterin von Görtz in der Breiten Straße, kann gleich eine ganze Palette dieser offenbar gerade mega-trendigen Schuhe präsentieren. Ob mit hohem oder etwas niedrigerem Absatz oder gar in einer angenehmen Weite, ob als Sling- Pumps oder in der klassischen Variante, ob in teurer oder günstiger Ausführung: Da geht so ziemlich alles. „Zum langen Kleid“, sagt die Fachfrau, „kann man durchaus auch einen schicken flachen Schuh tragen.“

Bald beginnt die Ballsaison. Damit ein schickes Kleid oder der Anzug des Herrn richtig gut wirken, gehören auch passende Schuhe dazu. Die sollten nicht nur schön aussehen, sondern auch gut sitzen, denn sonst wird die Ballnacht zur Qualnacht. Die LN haben Tipps eingeholt.

Was für sie ganz wichtig ist: „Man sollte die Schuhe vor dem Ball immer einlaufen.“ Sonst könne es problematisch werden. Und Julia Hasemann (35), Filialleiterin von Schuh Bode in der Sandstraße empfiehlt, „wenn irgend möglich, immer Seidenstrümpfe tragen, das macht den Fuß im Schuh geschmeidig.“ Doch heute gibt es ja fast nichts, was es nicht gibt: Im Notfall, wenn denn Seidenstrümpfe gar nicht gingen, gebe es eine Alternative zum Aufsprühen. Zudem gibt es natürlich Gel- und andere Polster für potenzielle Druckstellen.

Doch zurück zum Schuh an sich: Schuh Bode bietet auch für Damen, die an empfindlichen Füßen hochwertiges und dennoch schickes Schuhwerk tragen wollen, Alternativen: bequem geschnittene Lack- Pumps mit weicher Innensohle, wahlweise in Rot oder Schwarz, oder aber der mittelhohe dunkelblaue Satin-Pumps. Auch die können schick aussehen. Und wenn es eine höhere Variante sein soll, rät sie zum Plateauschuh: „Das fällt nicht auf und ist deutlich bequemer als ein normaler Highheel.“

Wer wirklich einzigartige Schuhe tragen und dafür ein bisschen mehr Geld ausgeben will, ist bei Tünde Kempas von Kempas Scarpe in der Hüxstraße genau richtig. Seit sieben Jahren ist sie hier ansässig, fast ausschließlich italienisches Schuhwerk bietet sie an. Ein echter Hingucker ist der rote Riemchen-Pumps mit hohem Absatz, verdecktem Plateau und Rosette auf dem Vorderfuß – ein Traum aus Nubukleder und zum schlichten schwarzen Kleid ein echter Hingucker. Bequem sollen sie auch noch sein, versichert Tünde Kempas.

Damit die Herren nicht zu kurz kommen: Auch sie sollten zum schicken Anzug nicht ihre Alltagstreter anziehen. Für festliche Anlässe empfiehlt Maria Sol Garcia Ortega schwarze Lackschuhe oder einen Lederschuh mit Kreppseide. Das gilt für schwarze, anthrazitfarbene oder graue Anzüge. Zum blauen Anzug hingegen trägt Mann braune oder cognacfarbene Schuhe, „die es auch mit blauen Schnürsenkeln gibt.“ Und noch ein Tipp für alle leidenschaftlichen Tänzer: Ledersohlen gleiten deutlich besser übers Parkett als Gummisohlen.

Hier wird ausgiebig getanzt

Sonnabend, 4. November: Landeskönigsball des Norddeutschen Schützenbundes, Maritim Strandhotel Travemünde, Infos und Karten unter Telefon 0431/6486164.

Sonnabend, 2. Dezember: Tanz- und Showgala der Tanzschule Huber- Beuss, Maritim Strandhotel Travemünde, Beginn 20 Uhr, Infos und Karten unter   0451/796931.

Sonnabend, 16. Dezember: Weihnachtsball von Andreas Donskoj, Kulturwerft Gollan, Beginn 20.30 Uhr, Karten gibt es in Kürze.

Mittwoch, 27. Dezember: Weihnachtsball von H. Wilken im Maritim Strandhotel Travemünde, Infos und Buchung unter Telefon 0451/284418.

Sonntag, 31. Dezember: Silvestertanz im   Maritim Strandhotel Travemünde, Information unter Telefon 04502/890; „New Year’s Eve“ in der Seven C’s Bar des Atlantic Grand Hotels Travemünde, ab 21 Uhr, Eintrittskarten im Hotel.

Sonnabend, 27. Januar: Winterball der Gemeinnützigen, Beginn 19.30 Uhr, Karten ab Dezember unter Telefon 0451/75454.

Sonnabend, 28. April: Presseball Schleswig-Holstein in Lübeck, Kulturwerft Gollan, Beginn 20 Uhr, mit Musik von Max & Friends und vielen Show-Acts, Frühbucher-Karten gibt es bis zum 31. Dezember im Netz: www.verein-luebecker-presse.de: Flanierkarten ohne festen Sitzplatz kosten 79 Euro (statt 95 Euro), Karten mit Tischreservierung 149 Euro (statt 165 Euro).

Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am kommenden Dienstag ist Reformationstag – Höhepunkt eines Jahres, in dem die evangelische Kirche an das erinnert hat, was Martin Luther vor 500 Jahren ins Rollen brachte. Pröpstin Petra Kallies blickt zufrieden zurück auf das Gedenkjahr im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg.

28.10.2017

Wenn der Ankerherz- Verlag am Donnerstag, 9. November, bei einem Abend rund um die Welt und den Herd sein neues Buch „Kombüsengold“ vorstellt, sind auch bekannte Lübecker mit von der Partie. Beginn ist um 19 Uhr in der neuen Location 25, Hartengrube 25.

28.10.2017

Er ist ein beliebter Schauspieler: Walter Sittler. Zur Zeit tourt er quer durch die Republik – mit einer Lesung aus dem Nachlass des Kabarettisten Dieter Hildebrandt. Am Donnerstag, 23. November, ist Sittler mit „Ich bin immer noch da!“ ab 20 Uhr im Lübecker Kolosseum zu erleben.

28.10.2017
Anzeige