Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Mitdenken ist am Marathon-Sonntag angebracht
Lokales Lübeck Mitdenken ist am Marathon-Sonntag angebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:46 17.10.2015
Morgen wird es auch für die Aktiven der Gruppe „Laufen in Lübeck“ ernst, denn dann startet um 10 Uhr der Marathon. Quelle: Lutz Roeßler
Anzeige
Lübeck

Am Sonntag ist die ganze Stadt im Marathon-Fieber. Rund 4000 Läuferinnen und Läufer, die dem Wetter trotzen, Tausende Zuschauer sowie viele Helferinnen und Helfer bereiten sich physisch wie psychisch auf das Großevent vor. Ganz besonders gespannte Vorfreude herrscht bei den 20 Athleten der inklusiven „Lift Unified Laufgruppen“, bei der Menschen mit und ohne geistige Behinderung miteinander trainieren und beim Lübeck Marathon gemeinsam in der zehn mal 4,2-Kilometer-Staffel antreten. „Es ist eine schöne Gelegenheit für unsere Läufer, nicht nur den Staffelstab weiterzureichen, sondern auch die Idee einer offeneren und toleranteren Gesellschaft“, sagt Projektleiterin Katja Herber.

Startklar für den Marathon!

Am Sonntag ab 10 Uhr steht die Hansestadt ganz im Zeichen des 8. Stadtwerke-Lübeck-Marathons. Mehr als 4000 Teilnehmer werden auf den verschiedenen Distanzen unterwegs sein, Tausende Fans werden am Rande in der Altstadt und bis hinaus nach Travemünde die Läufer anfeuern und ihren Spaß haben.

Doch nicht nur für die unmittelbar Betroffenen ist dieser Sonntag ein besonderer Tag, denn auch andere müssten planen und mitdenken. Vor allem die Verkehrsteilnehmer, aber auch der Stadtverkehr Lübeck. Denn nicht erst ab 10 Uhr sind morgen auf der Route von der Innenstadt nach Travemünde Strecken gesperrt. Schon ab 8.30 Uhr geht auf der Strecke von der Breiten Straße über Holstentor, die Altstadtinsel und die Travemünder Allee bis zum Travemünder Mövenstein so gut wie gar nichts mehr.

Marathon: Hier wird‘s am Marathontag eng

Sonntag vormittag ab 10 Uhr gehen 4000 Läuferinnen und Läufer beim 8. Stadtwerke Marathon an den Start.

Von 10 Uhr an ist dann auch im Umfeld der unmittelbaren Strecke motorisiert nichts mehr zu machen. Kohlmarkt, Sandstraße und obere Wahmstraße sind bereits ab heute Nacht, 1 Uhr, bis Sonntag um etwa 17.40 Uhr gesperrt, der Taxenstand vor der Deutschen Bank am Kohlmarkt wird in die Holstenstraße/Ecke Schmiedestraße verlegt.

Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, muss sich auf Linien-Änderungen einstellen. Genaue Information unter www.sv-luebeck.de. Selbst die Priwallfähre ist betroffen: Sie nimmt zwischen 11 und 14 Uhr nur Fußgänger mit.

Wer vorhatte, sich Sonntag nicht läuferisch, sondern schwimmend fit zu halten, muss nach Kücknitz ausweichen. Das Zentralbad in der Schmiedestraße ist wegen des Marathons geschlossen, dafür steht von 8 bis 17 Uhr das Schwimmbad Kücknitz zur Verfügung.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige