Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Mönkhof Karree wird zum „Campus“
Lokales Lübeck Mönkhof Karree wird zum „Campus“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 19.11.2016
Grüne und weiße Lamellen sorgen auch außen für ein ganz neuen „Look“ des Einkaufscenters. Quelle: Maxwitat

 Neben einer größeren Vielfalt und dem Design ändert sich auch der Name. Das Fachmarktzentrum, das schon an allen Eingängen „das frische Einkaufserlebnis“ verspricht, heißt künftig Campus.

Zur Galerie
Neues Design und drei neue Mieter für das Einkaufszentrum. Am Dienstag wird die große Neueröffnung gefeiert.

„Wenn schon alles neu ist, dann wollen wir natürlich auch einen neuen Namen“, erzählt Projektleiter Kio Tindl von der Hahn Gruppe, der das Zentrum gehört. Der neue Name soll außerdem den Bezug zur Hochschule verdeutlichen. „Viele Studenten oder Absolventen kaufen bei uns ein“, so Tindl. Dass sich im Mönkhof Karree etwas tut, wird höchste Zeit. Zuletzt standen 3000 der 15000 Quadratmeter Einzelhandelsfläche leer. Die Kundenzahlen seien laut Tindl zwar nicht gesunken, allerdings habe man den Wohlfühlfaktor stark verbessern können. „Wir haben unseren Kunden gut zugehört und gezielt Optimierungen vorgenommen, die das Einkaufserlebnis und die Aufenthaltsatmosphäre verbessert haben“, so der Projektleiter.

Drei neue Mieter haben die Eigentümer an Bord geholt: Wo einst der Elektronikhändler ProMarkt war, ist jetzt Aldi eingezogen. Noch müssen die letzten Regale aufgebaut und die Waren eingeräumt werden.

Am Dienstag soll dann aber alles für die Kunden parat stehen. Nebenan im Bio-Markt Alnatura ist bereits alles fertig. Noch sind die Scheiben mit lilafarbener Folie zugeklebt, nur durch ein paar kleine Lücken können die Kunden schon mal einen Blick in den 550 Quadratmeter großen Markt werfen. „Mit den neuen Mietern haben wir ein einmaliges Konzept in Lübeck, wir bieten das Komplettprogramm vom Discounter über den Nahversorgungsmarkt bis zum Bio-Markt an“, wirbt Tindl. Angst, dass der gewachsene Citti-Park die Kunden abzieht, hat er nicht: „Wir haben einen ganz anderen Fokus, sind integriert in den Stadtteil und haben Kunden, die bei uns alles für den täglichen Bedarf bekommen.“

Wer zwischen dem kurzen Einkauf dennoch eine Erholung braucht, findet im Campus künftig eine Sitzecke und eine „Heiße Theke“ mit warmen Speisen, die der Supermarkt Real betreibt. Auch die Konkurrenz mit der Innenstadt sieht Tindl nicht: „Wer zu uns kommt, möchte etwas erledigen, in die Stadt fährt man dagegen eher zum Bummeln.“ Das neue Lichtkonzept soll dennoch zum Verweilen im Campus einladen.„Auch die Decke wurde abgehängt und ist jetzt freundlicher geworden“, sagt Center-Managerin Jessica Knieper, „außerdem wurden zwei neue Fahrstühle eingebaut, in denen mehrere Einkaufswagen Platz haben.“ Zudem hat die Fassade ein modernes Bild bekommen.

Statt der kargen Betonwände sind jetzt grüne und weiße Lamellen an den Außenwänden zur B 207, zur Maria-Goeppert-Straße und zur Paul-Ehrlich-Straße angebracht. Auf dem Platz vor dem Haupteingang an der Alexander-Fleming-Straße sind außerdem 30 zusätzliche Stellplätze für Kurzparker entstanden.

Zwei Läden stehen derzeit jedoch noch leer, Interessenten soll es aber bereits geben. „Sobald die Verträge unterschrieben sind, werden wir auch die Namen nennen“, verspricht Kio Tindl. Und auch über die genaue Summe, die für die Modernisierung investiert wurde, schweigt die Hahn Gruppe. Nur so viel wird verraten: „Es war ein hoher einstelliger Millionenbetrag.“

Neueröffnung

Ab Dienstag feiert das Campus drei Tage lang die Neueröffnung. Alle Mieter bieten Aktionen. Unter anderem gibt es ein Glücksrad, Rezeptideen von Show-Koch Marcus Beran und Musik von DJ Jan Kappen. Die Kunden können sich zudem in einer Fotobox fotografieren lassen und die Bilder direkt im Center ausdrucken lassen. Weitere Infos unter www.campus-luebeck.com.

 Maike Wegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige