Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Mucki-Alarm in der MuK
Lokales Lübeck Mucki-Alarm in der MuK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 19.11.2016
Von Sven Wehde sven.wehde@ln-luebeck.de

 Als ich von dem Auftritt gehört habe, war mein erster Gedanke: „Warst du eigentlich diese Woche schon joggen?“ Wobei das im Endeffekt egal gewesen wäre, denn nicht mal ein Marathon hätte mich auch nur im Entferntesten in die Startaufstellung dieser Weltauswahl der Stripper gebracht. Nicht mal auf die Reservebank (siehe Foto oben). Apropos Reservebank: Das schönste Zitat von dieser Veranstaltung haben wir Ihnen noch für diese Sonntagsausgabe aufgespart. Eine der Damen im Publikum sagte mit Hinweis auf den nicht ganz geringen Eintrittspreis: „Ich habe die Chippendales schon vor 20 Jahren gesehen. Ich hoffe, die haben die inzwischen ausgetauscht . . .“

Ausgetauscht – um jetzt hier mal eine Überleitung zu schaffen – werden auch die Kameras der Blitzer in Lübeck. Und vor allem kommen neue mobile Blitzer hinzu. Wenn man denn bei über einer Tonne Gewicht von mobil sprechen kann. Noch dazu sind die Dinger versichert und relativ vandalismussicher. Das wird den Unbekannten, die in den vergangenen Jahren für die vielen Blitzer-Attacken verantwortlich waren, das Leben deutlich schwerer machen. Es sei denn, sie schleppen die Dinger gleich ganz weg. Aber dafür bräuchte es wohl einen Schwerlastkran – oder eben doch wieder die Chippendales. „Denn die haben ja so dolle Muckis“, sagen die Damen. Pfft!

Eine Glosse von Sven Wehde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lübeck WORT ZUM SONNTAG - Den Tod im Bewusstsein

Einst schuf man mit den eigenen Händen die alltäglichen Dinge des Lebens oder konnte zusehen, wie sie gemacht wurden. Heute noch zeugen Straßennamen von dieser Zeit, wie zum Beispiel die Mengstraße, in der die Bäcker ihr gemengtes Brot feilboten.

19.11.2016

Kundenevent bei „Marwitzky Homestories“: Shoppen für den guten Zweck.

19.11.2016

„Eigentlich ist es noch unwirklich, dass das Motiv jetzt auf so vielen Tassen sein soll“, sagt Louisa (12). Im Unterricht hat die Schülerin der Thomas-Mann-Schule das Motiv entworfen und zu Hause noch einmal nachgemalt – nun ziert das Gewinnerbild des Malwettbewerbs die diesjährige Weihnachtstasse.

21.11.2016
Anzeige