Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Musikalischer Maskenball der Studenten
Lokales Lübeck Musikalischer Maskenball der Studenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 06.02.2018
Spielen Schostakowitsch: Die Preisträgerinnen des letzten Possehl-Musikpreises Anouchka und Katharina Hack. Quelle: Foto: Mhl
Lübeck

Das Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck (MHL) entführt am Sonnabend, 10. Februar auf einen romantischen Maskenball – passend zum Fasching. Ab 15 Uhr präsentieren MHL-Studierende in der Villa Brahms Werke von Schumann und Schostakowitsch, es moderiert Institutsleiter Professor Dr. Wolfgang Sandberger.

Hermann Fabian Valdez Fregoso stellt den aus kurzen Charakterstücken bestehenden Klavierzyklus „Carnaval“ op. 9 von Robert Schumann vor. Der mexikanische Pianist aus der Klavierklasse von Prof.

Konrad Elser lässt in Schumanns Komposition, auch als „Maskerade“ für Klavier bezeichnet, die unterschiedlichsten Gestalten aus der italienischen Commedia dell’arte, wie unter anderem den Pierrot, musikalisch lebendig werden. Eine Maskerade ganz anderer Art bietet im Anschluss die Cellosonate d-moll op. 40 von Dmitri Schostakowitsch, die voller Ironie, Witz und Sarkasmus steckt. Interpretinnen sind hier die zweiten Preisträgerinnen des letzten Possehl-Musikpreises Anouchka (Cello) und Katharina Hack (Klavier). Neben ihrer Duo-Tätigkeit konzertieren die Schwestern auch als Solistinnen, unter anderem mit den Dortmunder Philharmonikern, der Norddeutschen Philharmonie Rostock und der Französischen Kammerphilharmonie.

Die Villa Brahms öffnet bereits ab 14 Uhr und bietet Einblick in die aktuelle Ausstellung „Beziehungszauber“. Die Schau mit eindrucksvollen Schätzen aus der Lübecker Brahms-Sammlung beleuchtet die zahlreichen freundschaftlichen und kollegialen Beziehungen, die Johannes Brahms pflegte. Karten verkauft die Konzertkasse, Königstraße 67a, für acht und fünf Euro. Restkarten gibt es ab 14 Uhr in der Villa Brahms, Jerusalemsberg 4. Auch für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Opferschutzorganisation Weißer Ring hat den Chefposten in seiner Lübecker Außenstelle neu besetzt. Heike Schulz, bis zu ihrer Pensionierung Oberstaatsanwältin an der Anklagebehörde, übernimmt die Leitung. Das teilte der Verein mit. Im Januar war der bisherige Leiter der Außenstelle nach zwölfjähriger Tätigkeit ausgeschieden.

06.02.2018
Lübeck Lübecker Studierende nach dem Bachelor-Abschluss - Den Master dranhängen oder nicht?

Das Wintersemester geht zu Ende. Entsprechend haben die Lübecker Hochschulen in den vergangenen Tagen insbesondere ihre Bachelor-Absolventen verabschiedet. Wie geht es für sie jetzt weiter?

06.02.2018

In einer Kooperationsvereinbarung haben sich die Schule an der Wakenitz und die Firmengruppe Persohn auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt. Dadurch sollen die Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung der Schüler gestärkt und Nachwuchskräfte gefördert werden.

06.02.2018