Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Musikhochschule lädt zum öffentlichen Blechbläsertag ein
Lokales Lübeck Musikhochschule lädt zum öffentlichen Blechbläsertag ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.10.2015
Sie gehören zum Blechbläserensemle der MHL und sind Sonntag auch dabei: Miki (v. l.) und Yuki Takahata, Christina Fürstenwerth, Katsumusa Shinnosuke, Niklas Oemig und Christian Rottmann. Quelle: Maxwitat
Innenstadt

Es wird eine landesweite Premiere, der erste Blechbläsertag Schleswig-Holstein an der Musikhochschule Lübeck (MHL). „Es wurde einfach Zeit, dass wir so etwas machen“, sagt Ideengeber Tobias Füller. Denn in Süddeutschland seien solche Bläsertage schon seit langer Zeit etabliert. Der Trompeten-Dozent, der sowohl an der MHL als auch an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf lehrt, hat zu morgen ein echtes Hörfest für Liebhaber von Trompete, Posaune, Horn und Tuba organisiert.

Rund hundert Musiker kommen in die Stadt, um Erfahrungen auszutauschen und sich in Konzerten zu präsentieren. „Die Auftritte im Großen Saal der MHL können kostenlos besucht werden“, sagt Füller. Ab 12 Uhr stellen die Musiker in kurzen Konzerten zu jeder vollen Stunde Facetten ihres Repertoires vor: geistliche und weltliche Werke, Schlager und Jazzstandards.

Verschiedene Auswahlensembles des Landes wirken mit, wie das Blechbläser-Ensemble des Landesjugendorchesters, die WBI- Brass-Band aus Bad Bramstedt, der Landesjugendposaunenchor, die Formation Lübsches Blech sowie das Blechbläserensemble der MHL. Die Künstler präsentieren ihre Konzertprogramme.

Parallel dazu finden ab 12.30 Uhr nicht-öffentliche Symposien zu Aspekten der Bläserausbildung statt. Gastmusiker Ingolf Burkhard, Trompeter der NDR-Bigband, der renommierte Tubist Oliver Haas und andere Dozenten geben Meisterkurse für Schüler und Studierende. Im Abschlusskonzert um 17 Uhr präsentiert sich dann noch einmal jedes Ensemble im Großen Saal der MHL.

„Natürlich wollen wir Werbung für unsere Musik und unsere Instrumente machen, aber gleichzeitig dient dieser Tag dazu, Netzwerke zu schaffen“, so Füller. Man bringe an diesem Tag mehrere Bereiche zusammen. „Denn auch die Kirche und ihre Gemeinden spielen beim Blech eine große Rolle — so sind allein in Schleswig-Holstein unter dem Dach der Nordkirche 6000 Blechbläser organisiert.“ Drei Netzwerke sollen nach Auskunft des Dozenten nun auf den Weg gebracht werden — „das sind Horn, Trompete und tiefes Blech, also Posaune und Tuba.“ Alles zusammen forme dann die „Young Brass Academy“. So eine vernetzte Struktur helfe langfristig dabei, Nachwuchsproblemen vorzubeugen.

Fragt man Tobias Füller, wie er auf die Trompete gekommen ist, antwortet er grinsend: „Für Geige hat es eben nicht gereicht.“ Und angesprochen auf die Vorzüge des „Blechs“, entgegnet er: „Unser Instrument kann in jeder Formation und Stilrichtung mit allen anderen zusammen musizieren.“ Eine Bemerkung, der Posaunist Christoph Gottlob aus ganzem Herzen zustimmen kann. Der musikalische Leiter der Formation „Lübsches Blech“ sieht sich am Sonntag vor allem als Bindeglied zum Amateurbereich.

Professor Rico Gubler, Präsident der MHL, wird um 11 Uhr den ersten Blechbläsertag Schleswig-Holstein offiziell eröffnen.

mho

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Auktionshaus Prado versteigert heute Gemälde und Skizzen des Lübecker Malers.

16.10.2015

Erste Lübecker Spendengala am 5. November in St. Marien — Erlös kommt der Gemeindediakonie und der Vorwerker Diakonie zugute.

16.10.2015

Tausende Beteiligte bei der 8. Auflage. Es gibt Straßensperrungen, ein geänderter Linienverkehr und ein geschlossenes Schwimmbad.

17.10.2015