Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck NDR: NSU suchte Anschlagsziele in Schleswig-Holstein
Lokales Lübeck NDR: NSU suchte Anschlagsziele in Schleswig-Holstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 27.12.2012
Anzeige

Das gehe aus der Anklageschrift der Bundesanwaltschaft gegen NSU-Mitglied Beate Zschäpe hervor, die dem Schleswig-Holstein Magazin vorliege. Im Visier der Rechtsterroristen waren danach auch Kulturvereine für Migranten und Einrichtungen, die sich um die Integration von in Schleswig-Holstein lebenden Ausländern kümmern.

Die Bundesanwaltschaft habe zudem viele Spuren, die nach Schleswig-Holstein führen, nicht ausermittelt, berichtet das Magazin. So hätten die Anwälte Hinweise auf Besuche des Terror-Trios Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe in Kiel im Jahr 2009 ausgespart, obwohl ein Hauptbelastungszeuge gegen die Hells Angels bereits zuvor ausgesagt hatte, Beate Zschäpe habe zu dieser Zeit im Kieler Rockermilieu Waffen gekauft.

Zur Begründung heißt es vom Generalbundesanwalt, es hätten sich keine tatsächlichen Anhaltspunkte dafür ergeben, dass der NSU weitere Anschläge konkret geplant oder verübt hätte.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lübeck - Ein mit 2000 Litern Essigsäure beladener Lkw ist in Lübeck von der Straße abgekommen und eine Böschung hinunter gerutscht.

27.12.2012

Istanbul - Der neuerliche Prozess um die tödliche Schnapsvergiftung von drei Lübecker Schülern in der Türkei ist am Dienstag in Antalya fortgesetzt worden. Angeklagt sind die Hersteller und Händler der Getränke, sowie Angehörige des Hotel-Managements.

27.12.2012

Ein Preetzer Gymnasium führt bei Klausuren Handy-Ortung ein. Die Piraten sind empört, andere Schulen interessiert.

25.11.2013
Anzeige