Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck CDU fordert mehr Geld für Schulen
Lokales Lübeck CDU fordert mehr Geld für Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 02.11.2018
Ein Defekt in der Mittelspannungszentrale sorgte für den Stromausfall. Quelle: Sven Wehde
Kücknitz/Innenstadt

Die Sanierung von Schulen muss finanzpolitischer Schwerpunkt bei den Haushaltsberatungen werden. Das fordert die CDU, nicht zuletzt wegen der jüngsten Hiobsbotschaften. Im Kücknitzer Käsebunker fiel erst die Heizung aus und dann kam noch ein Stromausfall dazu. Der Schwammbefall in der Kaland-Schule in der Innenstadt stellt sich doch als gravierender heraus als bisher angenommen.

„Wenn es für Heizungsanlagen in Schulen keine Ersatzteile gibt und es nach einem Stromausfall mehr als eine Woche dauert, bevor wieder Unterricht stattfinden kann, sind das alarmierende Anzeichen“, sagt CDU-Fraktionschef Oliver Prieur. Die gesamte Haustechnik müsse überprüft werden. Die in Kücknitz sitzende Liane Rüther zeigt sich irritiert: „Gibt es in der Stadt denn keine Notstromaggregate, mit denen kurzfristig eine Notversorgung hergestellt werden kann?“

Das fordern CDU-Politiker

Die Schüler aus den beiden Schulen im Käsebunker sind nach Angaben der Verwaltung auf andere Schulen verteilt worden. „Die Klassenstufen 5 und 6 und eine 7. Klasse sind in der Schule Roter Hahn untergekommen“, sagt das Presseamt, „die zweite 7. Klasse und die Jahrgänge 8 und 9 sind mit etwa 120 Schülerinnen in der Schule am Meer in Travemünde untergekommen. Hierfür hat der Bereich Schule und Sport kurzfristig einen Bustransfer organisieren können. Die Oberstufenschüler haben im Rahmen ihres Profils von der Schule Aufgaben erhalten.“ Das Presseamt: „Die Trave-Gemeinschaftsschule ist am Standort Kirchplatz ganz eng zusammengerückt.“

Die defekte Mittelspannungsschaltzentrale regelt die Spannung von 10 000 auf 400 Volt herunter. Durch eine Überspannung kam es zur Beschädigung der Hauptschalter und des Trafos. Es wurden neue Ersatzteile bestellt. Die defekten Teile seien laut Presseamt nicht mehr zu reparieren.

Kai Dordowsky

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lübecker Autofahrer atmen auf: Der Verkehr rollt seit Freitag wieder auf vier Spuren über die Bahnhofsbrücke. Im drei Jahren soll die Brücke dann gänzlich durch einen Neubau ersetzt werden.

02.11.2018

Ein 48-Jähriger informierte die Polizei in Hannover darüber, dass in seiner Wohnung ein toter Mann liege. Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts des Totschlags gegen ihn.

03.11.2018

Am Reformationstag haben Unbekannte einen Totenkopf aus einer Lübecker Kirche entwendet. Es ist nicht das erste Mal, dass es jemand auf den Schädel abgesehen hat.

02.11.2018