Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Nach Tod einer Nachtwache Anzeige gegen Heimleitung
Lokales Lübeck Nach Tod einer Nachtwache Anzeige gegen Heimleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 18.10.2011

Zwei Geschwister der jungen

Frau hätten Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung durch

Unterlassen gegen die Leitung des „Hauses Rümeland“ erstattet, sagte

der Anwalt der Familie, Nico Brill. Die 23-Jährige war im März 2010

während einer Nachwache von einem Bewohner des Hauses im Schlaf

getötet worden - aus verschmähter Liebe, wie der Täter später

erklärte. Der 27-Jährige wurde im Dezember 2010 wegen Mordes zu

lebenslanger Haft verurteilt. Die Familie des Opfers hatte schon

während des Prozesses schwere Vorwürfe gegen die Heimleitung erhoben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lübeck - Entwarnung an der Wakenitz: Sonntag wurde im Schlamm auf Höhe des Bootshauses Marli noch eine alte Fliegerbombe vermutet, der Kampfmittelräumdienst kündigte eine genaue Untersuchung mit Tauchern im Laufe der Woche an.

18.10.2011

Mit ihrem kritischen Facebook-Eintrag zum sonntäglichen Domgeläut stößt Kultursenatorin Annette Borns (SPD) überwiegend auf Kritik. Glockenläuten gilt als Bestandteil des Weltkulturgutes.

18.10.2011

Ärgerlich: Der Bahnübergang an der Ratzeburger Allee sorgte für Stillstand auf der Straße.

18.10.2011
Anzeige