Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Natur, Erholung und Aktivität
Lokales Lübeck Natur, Erholung und Aktivität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 22.09.2017
Michael Meier (l.) und Friedhelm Anderl von der Interessengemeinschaft Dornbreite pflastern den Boden des neuen Info-Pavillons, der mit Hilfe von Schülern der Emil-Possehl-Schule entstanden ist. Quelle: Fotos: Lutz Roessler

Hier hat er sein Zuhause, der Lübecker Humboldt-Apfel, gepflanzt und getauft vor zwei Jahren, und er hat inzwischen eine ansehnliche Größe. Nur mit der Ernte seiner leckeren und gesunden Produkte wird es wohl noch ein bisschen dauern. „Auch wenn man schon einzelne Exemplare auf der Wiese pflücken kann – für eine richtige Apfelernte müssen wir noch zirka acht Jahre lang geduldig sein“, sagt Ingrid Bauer vom Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz der Hansestadt.

Auf der Humboldtwiese in der Dornbreite wird am Sonnabend ab 14 Uhr gefeiert. Die Grünfläche bietet inzwischen eine Obst- und Wildblumenwiese, einen Bewegungsparcours sowie eine Freilauffläche für Hunde. Die historische Idee eines Volksparks könnte Pate gestanden haben.

35 Obstbäume konnten inzwischen mit Unterstützung der Initiative Hanse-Obst auf der gesamten Fläche der Humboldtwiese gepflanzt werden. „Und jedes Jahr kommen drei weitere hinzu“, sagt Bauer. Dass das Projekt „Essbare Stadt“ an der Dornbreite auf Resonanz stößt, hat der Zulauf gezeigt, als es hieß: „Die Brombeeren sind reif“. „Da war hier ganz schön was los“, erinnert sich Friedhelm Anderl an den Termin Mitte August.

Der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Dornbreite (IGD) war von Anfang an dabei und ist zusammen mit seinen rund zehn bis 15 Mitstreitern der IGD der Garant vor Ort, dass es auch „nachhaltig“

läuft. Aber auch die Naturschützer des Bunds Lübeck engagieren sich und sorgen dafür, dass sich Wildkräuter sowie Schmetterlinge, Wildbienen et cetera ebenfalls wohl fühlen.

„Das war mal eine vollkommen brachliegende Fläche“, sagt Susanne Kasimir, Wissenschaftsbeauftragte der Hansestadt, „und mit dem Aufstellen des Stadtteil-Partnergerätes als Pendant zu unserem Altstadt-Wissenschaftspfad an dieser Stelle vor fünf Jahren begann eine wohl beispiellose Dynamik, die Initiativen, Vereine und Verbände auf dieser städtischen Grünfläche zusammengebracht hat.“

Und von ursprünglich 20 geplanten Mehrgenerationen-Spielgeräten konnten mittlerweile schon 13 auf dem Bewegungsparcours mit Hilfe von Spendengeldern installiert werden. „Natur, Erholung und Aktivität – das sind die drei Kennzeichen unserer Humboldtwiese“, zählt Friedhelm Anderl auf. Dabei bringt er den Namen Harry Maasz ins Spiel.

Der in Lübeck tätige, renommierte Gartenarchitekt wollte Anfang der 1920er Jahre das Konzept vom „Krempelsdorfer Volkspark“ umsetzen, scheiterte aber an der Finanzierung. „Der Park sollte in den Dienst der Gesundheit treten; und genau diese Idee können wir nun fast 100 Jahre später verwirklichen“, freut Anderl sich.

Wer die „wissenschaftliche“ Wiese noch nicht kennt, sollte am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr mal vorbeischauen, wenn zum herbstlichen Sommerfest eingeladen wird. Verschiedene Mitmach-Aktionen werden geboten, dazu Musik und eine Wissensrallye. Obstbaumfragestunde, Wildkräuterführung sowie ein Wiesentalk mit Senatorin Kathrin Weiher und Senator Ludger Hinsen stehen auch auf dem Programm.

Von Michael Hollinde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oktoberfest beginnt am 29. September – Norddeutsch-bajuwarische Party lockt mit Livemusik und Freibier.

22.09.2017

Unter dem Motto „Klar zur Wende“ steht die dritte Jugendklimakonferenz der evangelischen Nordkirche. Sie findet von Freitag, 29. September, bis Dienstag, 3. Oktober, in Travemünde statt. Erwartet werden dazu rund 130 Jugendliche an Bord der „Passat“.

22.09.2017

City-Lauf durch Lübecks Innenstadt am Sonntag – Teilnehmer bereiten sich vor.

22.09.2017
Anzeige