Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Naturschätze vor der Haustür
Lokales Lübeck Naturschätze vor der Haustür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 26.05.2016
Lübecks Natur bei den Aktionstagen erleben: Ingrid Bauer (v. l.) Birgit Hartmann und Susanne Füting erwarten viele Besucher, die die Artenvielfalt in Lübeck und Umgebung unter die Lupe nehmen wollen. Quelle: Fotos: Wolfgang Maxwitat, Dpa (2)

Eine spannende Entdeckungsreise in die Natur bietet das Wochenende vom Freitag, 10. Juni, bis Sonntag, 12. Juni. Mit mehr als 50 Veranstaltungen zeigen die Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ auf, wie viele Naturschätze es in Lübeck gibt. Gestaltet wurde das vielschichtige Programm vom Museum für Natur und Umwelt und dem Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz gemeinsam mit vielen Vereinen, Verbänden und Einzelakteuren. Im vergangenen Jahr ließen sich mehr als 2000 Lübecker und Gäste der Hansestadt von den Aktionstagen begeistern.

Zur Galerie
Zum 6. Mal gibt es die Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ mit mehr als 50 Veranstaltungen.

„Wir wollen den Menschen neue Aspekte der vielfältigen Kulturlandschaft in Lübeck und die grünen Oasen in der Stadt zeigen“, sagte Dr. Susanne Füting, Leiterin des Museums für Natur und Umwelt, gestern bei der Vorstellung des Programms. Schwerpunktthema in diesem Jahr sind die Bienen. Denn Lübeck errang beim Wettkampf um den Titel „Bienenfreundlichste Staat“ hinter Preetz in diesem Jahr den zweiten Platz. Um irgendwann zur Nummer eins zu werden, müsse die Hansestadt ihre „Grünflächen noch naturnaher mit Wildwiesen gestalten“, sagte Birgit Hartmann, Leiterin des Bereichs Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz. Ihre Kollegin Ingrid Bauer hob ein wichtiges Ziel der Aktionstage hervor: „Kinder spielerisch an die Natur heranführen.“

Aber ob jung oder alt: Auch in diesem Jahr kann man sich während der dreitägigen Aktionstage mit kundiger Begleitung auf die Spur von Wildbienen, Feldlerchen, Fledermäusen und Füchsen begeben und Lübecks wunderschöne Wälder, Wiesen, und Küstenlandschaften erforschen. So lädt die Obstwiese am Krummesser Baum, Kronsforder Landstraße 333, am Sonnabend, 11. Juni, von 11 bis 17.30 Uhr zu einer Fülle von Aktionen ein. Die Themen lauten: Die Steinzeit lebt (11 bis 16 Uhr), Zauber einer Obstwiese (12 bis 13 Uhr), Einheimische Kräuter (12-14 Uhr), Wild- und Honigbienen (13 bis 14 Uhr), Fuchs und Wildschwein auf der Spur (14 bis 15 Uhr), Obst mal anders (14 bis 16 Uhr) und Obstbäume pflegen und Artenvielfalt erhalten (16 bis 17.30 Uhr).

Großer Andrang wird am Sonntag, 12. Juni, wieder auf dem Öko- und Vielfaltsmarkt im Domhof herrschen, der die großen und kleinen Gäste zum Spielen und Erkunden einlädt. Dort präsentieren sich zahlreiche lokale Initiativen, Gastronomen, Vereine und Künstler und bieten ein Fest für alle Sinne.

Am 10. Juni können Erwachsene auf einem fünf Kilometer langen Rundweg mit Frauke Pöhlsen durch das Lauerholz wandern. Start ist um 10 Uhr beim Holzhof Wesloe. Um Obstgehölze in der Baumschule geht es am 10. Juni in den Bornholdt Baumschulen, Medenbreite 33a. Behandelt werden die Themen Strauchbeerenobst, Wildobst, Vogelnährgehölze, Halb- und Hochstämme. Beginn ist um 15 Uhr.

Historisches Gemüse steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung des Netzwerkes „Essbare Stadt“ am 10. Juni um 16 Uhr. Ein Rundgang führt durch einen Garten, in dem alte Sorten angebaut werden.

Treffpunkt ist in der Schleusenstraße 15a. Eine Bachexkursion für Kinder, Eltern und Großeltern wird am 11. Juni vom BUND angeboten. Mit Kescher und Lupe werden ab 14 Uhr Wasserinsekten bestimmt.

Treffpunkt ist an der Ecke Ratzeburger Allee/Falkenhusener Weg.

• Das Programm der Aktionstage ist im Internet zu finden unter

www.die-luebecker-museen.de und www.unv.luebeck.de/naturschutz. Es liegt auch kostenlos im Museum für Natur und Umwelt, im Welcome Center am Holstentor, in der Buchhandlung Hugendubel und in der Stadtbibliothek aus.

Weitere Veranstaltungen

,

10. Juni, 10 bis 12 Uhr, Treffpunkt: Waldeingang Ecke An der Hülshorst/Am Schellbruch.

Stranddistel, Meersenf & Co., Wanderung am Priwallstrand, 10. Juni, 10 bis 12.30 Uhr, Treffpunkt: Priwall, Norderfähre.

Biene müsste man sein, Rundgang durch den Schulgarten, 10. Juni, 15 bis 16 Uhr, Treffpunkt: Senkgarten im Schulgarten, An der Falkenwiese/Ecke Wakenitzufer.

Der Schellbruch früher und heute, Fahrradexkursion, 10. Juni, 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt: Eingang ehemaliger Tierpark Israelsdorf, Waldstraße 2.

Fledermauspirsch, 10. Juni, 20.30 bis 23 Uhr. Treffpunkt: Kapelle Kronsforde, Kronsforder Hauptstraße 37.

Vogelwelt am früheren Grenzstreifen, 10. Juni, 18 bis 21 Uhr. Treffpunkt: Bushaltestelle Eichholz.

Historische Gemüse, 10. Juni, 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt: Schleusenstraße 15a.

Kräuterwanderung, Wesloer Wald, 11. Juni, 9 bis 11 Uhr, Treffpunkt: Holzhof Wesloe.

Wanderung Dummersdorfer Ufer, 11. Juni, 9.15 bis 12.15 Uhr, Treffpunkt ist am Bahnhof Kücknitz.

Frühlingsfrühstücksbüfett, 11. Juni, 10 bis 13.30 Uhr, Ringstedtenhof, Anmeldungen unter Telefon 0451/ 621160.

Wanderung „Südlicher Priwall“,

11. Juni, 10 bis 12.30 Uhr, Treffpunkt: Priwall Naturwerkstatt, Fliegerweg 5-7.

Artenvielfalt Humboldtwiese,

11. Juni, 10.30 bis 12 Uhr, Treffpunkt: Dornbreite, Haus Nr. 130.

Gartenlust im Hochbeet, 11. Juni, 14 bis 16 Uhr, Treffpunkt: Lehr- und Kulturgarten „Das Paradies vom Grünen Kreis“, Kleingartenanlage Buntekuh.

Fledermäuse am Schellbruch, 11. Juni, 21 bis 23 Uhr, Treffpunkt: Eingang ehemaliger Tierpark Israelsdorf.

Ponyparcours, Reitvergnügen für Kinder, 11. Juni, 15 bis 16 Uhr, Dreiseithof Palingen.

Ökologischer Landbau, 11. Juni, 15 bis 17 Uhr, Treffpunkt: Gut Bliestorf, Hauptstraße 40, Bliestorf.

Exkursion im Schattiner Zuschlag, 12. Juni, 10 bis 12 Uhr, Treffpunkt: Waldparkplatz Schattin an der Straße von Utecht nach Schattin.

Natur am Schlutuper Mühlenbach, 12. Juni, 14 bis 17 Uhr, Treffpunkt: Am Schlutuper Markt, Haltestelle Linie 11.

Torsten Teichmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorsitzende Thomas Thomsen hält die Aktion von Rapperin „Pilz“ für Polemik.

27.05.2016

Schauspieler Bernd Schießmann eröffnet Bühne für Kinder- und Jugendtherapie.

26.05.2016

Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch einen 21-Jährigen aus dem Verkehr gezogen.

26.05.2016
Anzeige